:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

An alle Bandit Dos Fahrer…

Posted: November 27th, 2008 | Author: Felix | Filed under: Boost-News | No Comments »

…und die, die es noch gerne werden wollen.

Wir haben hier ein paar Trimmtips:

  • Alle Kites werden mit 24m lang Leinen geliefert (22+2m Verlängerung), sowie ein Stopperball für die Größen von 4,5 qm bis 12 qm.
  • Keine Stoppkugel bei den 14er und 16er da man den gesamten Depowerweg braucht
  • Bei den Kites von 4,5 qm bis 9 qm muss die Stoppkugel unbedingt genau unter der roten Zone des Depowertampens fixiert werden( Im Auslieferzustand schon eingestellt )
  • Hier ein Bild dazu

STANCE, noch Fragen??

Posted: November 27th, 2008 | Author: Felix | Filed under: Boost-News, Kiteboarding | No Comments »

Boost Teamrider Christian Winkenjohann ist in der aktuellen Ausgabe des Stance Magazins zu sehen. Die Zeitschrift, so wie die DVD sind mal wieder spitzenklasse. Es lohnt sich auf jeden Fall darein zu investieren, hier ein kleiner Vorgeschmack:

Fone Bandit Dos

Posted: November 26th, 2008 | Author: Felix | Filed under: Boost-News, Kiteboarding, Testberichte | No Comments »

Wir hatten Gelegenheit den neuen Fone Bandit Dos ausgiebig zu testen. Am Start in Sankt Peter Ording, waren die Größen 5.5, 7, 8, 10 und 12 ! Das Resultat spricht für sich! Die Franzosen haben mit dem neuen F.One Bandit auf jeden Fall noch einmal einen Entwicklungsschritt nach vorne gemacht. Mir hat besonders gut, die unglaubliche Power des Kites gefallen. Zudem ist der Bandit Dos von seinem relaunch Verhalten überzeugend und setzt sich damit von allen Bow Kites und C Kites deutlich ab. Zu denn Größen kann man nur sagen, dass man hier eigentlich immer noch einmal eine Nummer oben drauf rechnen kann ! Eine 10ner z.B. geht los wie ein 11er Delta Kite aus 2008  ! Hat aber die Depower eines 9ner Delta Kites. Die F.one Bar liegt sehr gut in der Hand und der verbesserte Depowerweg, lässt den Kite auch in den schwierigsten Bedinungen hervorragend kontrollieren. Vom Design her finde ich die Fone Bandits, auf jeden Fall sehr schön und elegant.

Wir werden im Dezember die Bandits auf den Philippinen noch einmal ausgiebig testen und Euch ein Feedback geben !

Aloha

Boostiges Treffen am 22.11.2008

Posted: November 26th, 2008 | Author: Felix | Filed under: Boost-News, Kiteboarding | No Comments »

Am 22.11. traf sich ein großer Teil des Boost Teams in Hamburg bei Denis. In einer gemütlichen Runde bei Speis und Trank plauderten wir über die Saison 2008 und die Pläne für die Zukunft. Über eines waren sich alle sicher. Es wird noch viel passieren! Zum Beispiel das:

Über diesen neuen Blog habt ihr die Möglichkeit, über alles was im Bereich Boost passiert, auf dem Laufenden zu bleiben. Es werden Testberichte folgen, Fotosessions mit dem Team werden preisgegeben (nach dem Winter) und neues Material, welches ihr dann im Shop bekommen könnt, wird angekündigt.

Des weiteren wird im nächsten Jahr die Bildergalerie öfters aktualisiert. Ich schätze mal so ab April/Mai, wenn es hier wieder wärmer wird. Ich werde auch ein Winteralbum erstellen, welches Ende des Winters veröffentlicht wird.

Bis bald, Christian

Kitelife

Posted: November 26th, 2008 | Author: Felix | Filed under: Boost-News, Kiteboarding | No Comments »

Ein Foto das von BOOST geschossen wurde hat es in die Kitelife geschaft. Hier habt ihr die beiden Seiten in klein zur Vorschau. Es ist ein Artikel über die Locals aus St. Peter. Boostrider Christian ist gleich mehrmals zu sehen:

Flexifoil Testurteil:

Posted: November 26th, 2008 | Author: Felix | Filed under: Boost-News, Kiteboarding, Testberichte | No Comments »

Ich fahre ja Flexifoil Kites als Boost-Teamfahrer und habe mich mit verschiedenen Modellen auseinander gesetzt.

Der Hadlow Pro ist mein absoluter Lieblingskite unter allen.  Aber das liegt auch daran, dass ich fast nur NewSchool, sprich unhooked fahr.

Deshalb erstmal zum Atom. Der Kite ist eine Mischung aus C- und Bow-Kite. Er kann mit 4 oder 5 Leinen, mit Bridle und ohne gefahren werden.  Ich habe ihn als 4 Leiner mit Bridle gefahren. Der 9er hat einen sehr großen Windbereich. Geht recht früh los (andere sind an dem Tag mit 12 und 14 gefahren) und geht auch recht lange. Habe ihn auch schon bei 30kn gefahren. Ich denke der optimale Bereich liegt zwischen 18 und 25 Knoten, was allerdings ja auch für alle Fahrer unterschiedlich ist. Der Kite lässt sich sehr einfach fahren und ist deshalb für Ein- und Aufsteiger gut geeignet. Wellenkiter werden mit diesem Kite voll auf ihre Kosten kommen. Der Relaunch ist 4-Leiner typisch, sprich einmal am Adjuster an den Kite ran ziehen, eine Leine ziehen und hoch geht er.

Der Hadlow Pro ist für Aufsteiger und Bessere besonders gut geeignet. Für Leute, die den klassischen C-Kite mögen, werden diesen Kite lieben. Die Stärken liegen ganz klar auf Freestyle und Kiteloops. Doch auch Lift und Hangtime sind nicht von schlechten Eltern. Der Kite lenkt sehr direkt. Die Depower ist ganz klar geringer als beim Atom. Doch durch den Adjuster lässt sich diese gut einstellen. Durch den kurzen Depowertampen, kann man sich über den Adjuster immer den perfekten Punkt zum Freestylen einstellen. Mit dem Hadlow Pro kann man bestens gepowerte Moves lernen, da der Druck am Absprung und nicht in der Flugphase freigesetzt wird.
Flexifoil typisch ist auch die Qualität. Das Tuch fühlt sich stabiler an, als bei manchen anderen Marken. Auch die Nähte sind sehr präzise und gut genäht.

Mit den Produkten macht ihr nix falsch und habt was für lange Zeit.

Wenn ihr Fragen zu Flexifoil Produkten habt, könnt ihr euch gerne an mich wenden, auch Testmöglichkeiten kann man absprechen.

Gruß, Christian