:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Jule Hosp in Cauipe und Paracuru

Posted: September 25th, 2009 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Kiteboarding, Reiseberichte | No Comments »

F-One International Teamrider Jule Hosp (Team Boost) ist zur Zeit in Brasilien unterwegs. Jule ist mit dem neuen FOne Kites mehr als nur begeistert. Er kommt mit dem Kite noch besser klar als mit dem Bandit 2.
Jule hat ein paar Bandit 3 und das Acid in Brasilien dabei. Hier ein sein Eintrag im Tagebuch. Mehr auch auf seiner eigenen Homepage.

Tag 1:
Der Wind war richtig stark. Doch die Verbesserungen des Bandit3 machen sich 100 mal bezahlt. Durch das super lowend kann ich den 7er immer noch relaxed für unhooked Sprünge verwenden. Die 2 Sessions in Paracuru zähren aber schon sehr an der Substanz und so gehen wir in einen gechillten Nachmittag!

Tag 3:
Ich kann es schon gar nicht mehr an 2 Händen abzählen wie viele Male ich in Brasilien war, und trotzdem, jedes Mal wenn ich wieder komme, ist es besser als zuvor. Wie heute, ich war schon seit 2 Jahren nicht mehr auf Cauipe, also wars was ganz besonderes zu Brasiliens Kiteursprung zurück zukehren. Die Session war einfach unglaublich. Alex Pastor, Karolina Winkowska, Fabio, Ich und die Locals pushten uns gegenseitig. Mir gelang einfach alles von Double-S-Passes, zu blinds und wrappeds und am Ende nahm ich sogar meine One-Hande-Passes auf und grabbed diese beim umgreifen. Alles auf Video. Der Tag wird mir sicher noch lange positiv im Gedächnis bleiben.

Tag 4:

Heute Abend kommen unsere Kunden. Wir sind dann die nächsten 2 Wochen mit ihnen unterwegs und fahren einige Spots hier in Brasilien an! Also nahmen wirs ein bisschen logger. 2 easy sessions in Paracuru. Ich versuchte mich selber zu pushen, und trainierte nur neues Zeug, crashte also viel. Morgen gehts dann mit den Neuangekommenen zur Sache.

Tag 5:
Heute ist der erste offizielle Tag von den 2 Wochen Kitetravel4all. Um unseren Kunden einen guten Einstieg zu geben, fahren wir nach Paracuru und chillen den ganzen Tag dort, machen Fotos, gehen kiten, etc. Auch meine persönliche Kitezeit kommt nicht zu kurz. Erst eine gute Session am 7er und dann später am 9er. So begeistert ich vom 7er bin, der 9er ist fast noch besser. Sehr guter Kite, unglaublich! Double-S-Pass super gepowert, großer Spass.

Jule Hosp: Rocken in Cauipe und ParacuruJule Hosp: Rocken in Cauipe und Paracuru

Atlantik-Überquerung: Tag 4, Helgoland

Posted: September 23rd, 2009 | Author: admin | Filed under: Atlantiküberquerung, Boost-News, Reiseberichte | 3 Comments »

crossing_4

Moin Moin.
Wir sind hier auf Helgoland und lassen es uns gut gehen. Leider hindert der starke Westwind uns an unserer Weiterfahrt und so verbringen wir die Tage mit Bastelarbeiten am Schiff, Fotosessions und Kitesurfen auf der Düne. Wobei letzteres etwas schwierig ist da man nur an einer Stelle und eigentlich auch nur außerhalb der Flugzeiten surfen darf. Dafür schwimmen überall Robben rum, so dass man beim Absprung echt schon aufpassen muss was da in Lee schwimmt;). Das neue Material von F.One, der Bandit 3 und das Acid sind der Hammer. Ich bin bisher nur den 8er Bandit 3 geflogen und hatte trotz super böigen Bedingungen mächtig Spass. Auch Megaloops sind absolut kein Problem mit meinem neuen Kite.
Gruß, Klaas Völtzer


atlantic_crossing_day4_01atlantic_crossing_day4_02atlantic_crossing_day4_03atlantic_crossing_day4_04atlantic_crossing_day4_05atlantic_crossing_day4_06atlantic_crossing_day4_07atlantic_crossing_day4_08atlantic_crossing_day4_09atlantic_crossing_day4_10atlantic_crossing_day4_11atlantic_crossing_day4_12atlantic_crossing_day4_13atlantic_crossing_day4_14atlantic_crossing_day4_15atlantic_crossing_day4_16atlantic_crossing_day4_17atlantic_crossing_day4_18

Video: F-One Rafael Salles

Posted: September 23rd, 2009 | Author: Felix | Filed under: Boost-News, Interviews, Videos | No Comments »

Das Magazin “The Kiteboarder” hat Rafael Salles von F-One zu den neuen Produkten 2010 interviewt

Stefan Permien und das Kids Camp Pro 2009

Posted: September 21st, 2009 | Author: Felix | Filed under: Boost-News, Kiteboarding | No Comments »

Vom 10 bis 13 Oktober fand das Kids Camp Pro statt, wo der Boost-Rider Stefan Permien die Funktion des Trainers für vier Tage übernommen hat. Hier sein kleines Tagebuch:

090921-blog12

Tag 1:

Am Donnerstag war Treffen um 10 uhr morgens angesetzt, also musste ich um 6 Uhr aufstehen, weil ich natürlich mein Auto nicht gepackt hatte und dann noch von Kiel zum Regenbogencamp nach Born musste. Born ist auf dem Darß östlich von Rostock im wunderschönen Mecklemburg Vorpommern. Um 10 uhr angekommen, gab es ein ausgewogenes Frühstück und sechs hochmotivierte Nachwuchs-Kitesurfer saßen mit mir am Tisch. Zuerst wurden die Sicherheitssysteme der Kids getestet. Dann ging es nach Pruchten auf den Bodden, um eine erste Session zu fahren. Leider war sehr wenig Wind und ging immer weiter in die Knie. Nach 2 Stunden vielen die Schirme fast vom Himmel und somit mussten wir zusammenpacken. Nach einer kleinen Stärkung ging es dann nochmal 1 Stunde an die Wakeboardanlage.

Tag 2:

Am Freitag ging es um 8 Uhr morgens sportlich mit einer 6Km Jogging-Tour los. Danach Frühstück und anschließend ein paar Tipps zum Springen an der Wakeboardanlage. Zur Anlage ging es dann anschliessend auch um 12 Uhr für gute 2,5 Stunden. Alle Teilnehmer haben Sprünge, Raileys und auch S-Bends versucht und auch gestanden. Am Nachmittag wurde dann Fussball gespielt, dabei hatten nicht nur die Kids Spaß, sondern auch einige der angereisten Eltern. Das „Team Kitesurf“ mit Uwe, Janis, Helge, Achim und mir gewann mit 10 zu 6.

090921-blog11

Tag3:

Juhu der Wind ist da! Naja zumindest sollte der Wind kommen. Morgens stand wieder Laufen auf dem Programm. Dann habe ich ein wenig Theorie-Unterricht im Bereich Contest fahren und Vorbereitung gemacht. Am Nachmittag kam, wie angekündigt, der Wind. Nach langem Einfahren wurde die Single gestartet. Die Kids gaben trotz böigem Wind und Kabbelwasser Vollgas. Danach war freies Fahren angesagt.

Tag4:

Sonntag kam der Wind aus Nord bis Nordost. In Born kam der Wind ablandig und somit zogen wir weiter nach Saal. Dort kam der Wind leider auch ablandig und somit ging es im Neoprenanzug noch ein Dorf weiter, um dort bei Sideonshore die Double-Elimination durchzuführen, um eine endgültige Rangliste zu ermitteln.

1.Platz Helge; 2.Platz Leon; 3.Platz Konstantin; 4.Platz Mats; 5.Platz Lucas; 6.Platz Janis

090921-blog13

Atlantik-Überquerung: Der Start

Posted: September 21st, 2009 | Author: admin | Filed under: Atlantiküberquerung, Reiseberichte | 3 Comments »

crossing_start

Die “Zest” ist am 19. September unter “Boost-Kiteboarding.com” Flagge in See gestochen.
Als erstes Ziel wurde Glückstadt an der Elbe angefahren. Am Sonntag den 20. September ging es weiter in Richtung Cuxhafen. Aktuell befindet sich die Segelyacht auf dem Weg nach Helgoland und dann die Küste in Richtung Holland zu segeln. Das Boost Team ist besonders glücklich darüber, dass am Ende doch noch alles geklappt hat.

segeladventure_start_14

So haben die Jungs auf den wirklich letzten Drücker alles bekommen und organisiert. An Board der “Zest” haben auch einige Kites und Boards von F.One Platz gefunden und warten auf ihren späteren Einsatz. Der neue Bandit 3 ist etwa in nahezu allen Größen dabei. Jan und Klaas haben sich zudem für das F.One Acid und das neue Bamboo entschieden. Mit Trapezen von Liquid Force und Klamotten aus dem Hause Sorrüz (danke an Sebastien Dumarest) ist nun alles an Board, um die Reise sportlich zu gestalten. Boost-Kiteboarding als Hauptsponsor bedankt sich recht herzlich bei Triggernaut, F-One International Kiteboarding sowie Sorrüz für die Unterstützung dieser Reise.

Große Eile gibt es im Moment nicht. Stattdessen Die Zest wird in ca.6 – 8 Wochen die Küste von Portugal erreichen. Eine der anspruchsvollsten Strecken in Europa wird wohl der Golf von Biskaya. Dieses Seegebiet ist für schlechtes Wetter, starke Stürme und extremen Seegang bekannt und viele Seeleute haben daher eine Menge Respekt davor.

Das Boost-Team plant Jan & Klaas auf einem Abschnitt an der Nordküste Portugals für eine Woche zu begleiten.
segeladventure_start_1segeladventure_start_2segeladventure_start_3segeladventure_start_4segeladventure_start_7segeladventure_start_8segeladventure_start_5segeladventure_start_6segeladventure_start_9segeladventure_start_10segeladventure_start_11segeladventure_start_12segeladventure_start_13segeladventure_start_14segeladventure_start_15

Zum Bilder-Archiv der Atlantiküberquerung

Interview mit Ruben Lenten

Posted: September 20th, 2009 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Interviews, Kiteboarding | 1 Comment »

Wir haben Ruben Len10 interviewt. Wir haben ihm unter anderem über den neuen Fuel, seine Arbeit bei Slingshot und seine Pläne ein paar Fragen gestellt. Wir haben das Interview mit Absicht auf Englisch gelassen, da so seine nette Art besser rüber kommt!

090920blog15

Hi Ruben. I’m glad that you are ready for an interview with Boost-Kiteboarding.com! How are you and where are you right now?

Hi guys, what’s up…I’m fine mate, I’ve actually been able to relax a summertime at home and spend some time with my dear friends and family for the first time in four years. I really enjoyed it and am feeling great, fully motivated for a winter full of hardcore kiteboarding action.

What’s your favorite spot in the world?

It depends on how I feel like riding. Strong winds are my favorite, so South Africa has to offer this many days. Cape Town rocks!
Or a good old storm in Holland would be my favorite place to ride. But if I want to ride wakestyle I need some more chilled out conditions, so Brazil would be the spot for that.

Why aren’t you competing any more? All the people wanna see you ride!

I just don’t feel like traveling my ass of to locations that are not working all the time or that don’t allow me to ride the way I want.
The judges want to see more technical stuff, more spins and passes. I just like going big and powerfull and that just doesn’t always work in competitions, that’s why I just focus on promoting the sport and my sponsors by making vids and giving demos around the globe.

090920blog13

What are you doing if you’re not kiting? Are you studying or working for Slingshot?

If I don’t kite, I’m either wakeboarding behind the cable. Playing with my dj mixer, or planning my next trip. No studying for me, the whole world is one big school so I learn the things I want on the road.

What are the next desinations this year man?

For the coming months, I’m going to escape the Dutch winter and have it well hard elsewhere in the world. I’ll hit Brazil in October, New Caledonia or Australia in November and then I’m off for a big trip to South Africa.

The dutch kitesurfers are very succcessfull in the world, why? Is it about the great cheese? Or all these beautiful girls?

I think it’s the cheese mate, I’ve got a great cheese shop right around the corner from my house. Haha, nah I think it’s because we’re really motivated and we’ve got all kinds of conditions hitting our beaches. So we get comfortable in all kinds. If it ain’t Dutch it ain’t much!! ;) We’re all pushing eachother to have more fun and ride harder.

090920blog12

Your Sponsor is Slingshot, tell us more about you and Slingshot.

I have been with Slingshot for over 8 years now and they’ve always believed in me and they understand the core of the sport. So we have the Fuel kite which we have been developing and improving a lot over the past years. Slingshot knows they need a hardcore c-kite to keep kiteboarding cool. But they also know how to create quality products and grow the market. So they believe in me and let me do my thing, give me the best support and let me be part of the family.

Slingshot is a really cool brand with a lot of performance and freestyle stuff ! Whats the difference to other brands on the kitemarket ?

Slingshot has been there from the beginning and have always been progressing. That because they have good people behind it.
They do in what they believe and do it with passion. When I was a little kid I actually fell in love with the brand…It gave me a feeling I was part of something different. And look now, I still am. So it’s just the great energy that flows and the knowledge they have to be the great brand they are.

Have you used the new Slingshot Octance ? How is it?

The Fuel has been my kite, and I get annoyed by anything that flies not the way I want to. So they let the testing of other kites to other team riders like Ben Wilson and Youri Zoon. They know how to make great product. So no doubt Tony’s killing it with this one.

090920blog11

The Fuel is “your kite”! Whats new on the Fuel 2010?

It’s mine! ;) haha…I love it! Imagine, if a kitedesigner listens to your needs when making a kite. That’s just insane, and for me it’s even more insane because I have been riding the Fuel for over 8years so I know what I want to achieve. Every year I get better and better, more comfortable with the gear and it just works. I learn how to handle more wind and that’s how we improve our gear over and over again. We learn!
So for 2010, we just had to make some minor tweaks to the profile to give it the grunt I needed. Tony Logosz, Slingshot’s kitedesigner has been studying my riding too and he knows how to translate this into the kite. Right now it just flies more direct and has a pretty stiff profile so it holds it’s constant power in the window. It’s just a great solid kite, especially on 20m lines. That’s the way I ride it.

Ruben, you´re still traveling since you are 15 years old, is it the same now, or is it more business ?

Dude, it has changed so much from when I was 15. Of course I still love it and I’ve always been pretty serious about my riding. It started with passion and it still is, but you always try to lead it in the best way possible… But the business side has become more interesting as well. I like it, sometimes it’s a lot of work. Especially in the head. There’s so many things that I need to keep in mind, so many people that want something. But I learn and learn, so every year it’ll go more professional. It’s awesome and I totally enjoy it.

When are you back in Germany the next time? We are really looking forward in nice loops!

In 2010, after my sick ass wintertrip where I will of course keep you guys updated from on: OnTheLoose.tv I’ll definitely be planning some sessions in Germany. Bring on the storm and I’ll be there!

Aight, thanks man!
Peace and ride hard!
Ruben LEN10

090920blog14

Soöruz endlich bei uns erhältlich

Posted: September 20th, 2009 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News | No Comments »

Wir haben es ja schon vor geraumer Zeit angekündigt, dass wir die Klamotten und die Neoprenanzüge der französischen Trendmarke SOÖRUZ bei uns in das Programm aufnehmen werden. Nun ist es endlich soweit und wir haben schon einen kleinen Teil der Modeprodukte und den wärmsten Anzug online gestellt. Der nächste Winter kommt bestimmt, auch wenn es zur Zeit noch einmal richtig schön draussen ist.

costeap

Soöruz ist in Frankreich schon eine richtig große und etablierte Marke. Sie sponsern dort viele Wettkämpfe und gute Rider, unter anderem aus dem Wellenreit-, Wakeboard- und Kitesurfbereich. Sie setzen auf farbenreiches und stylisches Design. Die Kleidung zielt hauptsächlich auf Sportler und bietet somit größtmöglichen Komfort.

Über die Zeit werden wir immer mehr Produkte von Soöruz online nehmen. Unter anderem die komplette Neoprenkollektion und weitere Kleidung. Ein Blick in unseren >>Soöruz-Shop<< lohnt sich also immer!