:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Trick-Erklärung: RAILEY

Posted: Oktober 11th, 2009 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Tricks | No Comments »

Sequenz Thilo Railex

Der Railey ist wohl einer der leichtesten ausgehackten Sprünge bei Kitesurfen. Allerdings bildet er die Basis für fast jeden weiteren Unhook-Trick. Im ersten Schritt solltet Ihr einfach mal das sicher Ein- und Aushaken eures Fluggerätes üben. Kleiner Tipp! Fallt bei den ersten Versuchen kräftig ab, dann zieht der Schirm einfach nicht so an der Bar und ihr könnt euch wesentlich leichter von den Leinen trennen. Wenn dieses Manöver sitzt – Kommen wir zur Flugphase. Dazu fliegt ihr euren Schirm auf ca. 10 ? 11 Uhr (bei linkem Bein vorne) und baut Geschwindigkeit auf. Fallt ein wenig ab und hackt euch aus. Nun kantet Ihr wieder an und baut Leinenspannung auf bis ihr das Gefühl habt, damit könnte man auch bis zum Mond geschossen werden, ;-) deshalb auch ?loaded? genannt. Kurz bevor ihr es nicht mehr halten könnt, drückt ihr das hintere Bein gegen den Wasserwiderstand und springt ab. Es ist wichtig, dass ihr nach dem Absprung versucht die Beine soweit wie möglich über den Kopf zu bekommen um die typische Railey-Form zu erreichen. Anschließend die Landung anvisieren und beim ersten Wasserkontakt stark in die Knie gehen, damit der Sprung abgefedert wird. Um euch entspannt einzuhaken – einfach wieder etwas abfallen.


Kommentieren

Angemeldet als . Abmelden »