:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Interview mit Teamriderin Annika Sellin

Posted: März 29th, 2010 | Author: admin | Filed under: Boost-News, Interviews | No Comments »

Im vergangenen Dezember hatten 2 unserer Teamfahrer einen Autounfall. Annika Sellin wurde gleich zur Uni-Klinik in Kiel gebracht und dort versorgt. Mittlerweile ist sie wieder zuhause und wir haben sie gefragt, wie es ihr geht und wie es weiter geht!

Moin Annika,
wie wir gehört haben hattest du einen schweren Verkehrsunfall, wann ist das passiert und was kannst du darüber erzählen ?

Wir wollten Anfang Dezember zum NPX-Nikolauskiten nach Fehmarn fahren. Auf halber Strecke ist es dann passiert…auf der Landstraße bei Lütjenburg hat ein BMW-Fahrer aus dem Gegenverkehr einen Hirsch angefahren. Der wurde dann auf unsere Fahrspur geschleudert und ist frontal durch die Windschutzscheibe unseres Autos geknallt.

Zum Glück ist Stefan heil davongekommen, mich hat das Viech leider erwischt. Ich wurde sofort in die Uni-Klinik Kiel gefahren. Neben Brüchen an Nasenbein und Rippen hatte ich leider Gehirnblutungen…aber ich hatte 1000 Schutzengel und bin jetzt zum Glück wieder fast ganz hergestellt! Nach ca. 3 Monaten Kliniken und Reha warte ich nun auf die Abschluss-OP.

Wie geht es dir zur Zeit und wann denkst du wieder zurück auf Wasser kommen zu können ?

Mir gehts im Moment wieder richtig gut – hab ein bisschen Angst vor der letzten Kopf-OP. Aber danach bin ich hoffentlich wieder soweit hergestellt und dann kann das Leben wieder losgehen ;-) Ich hoffe ich kann ab Mai/Juni wieder vorsichtig anfangen mit dem Kiten!!

Wie lange musst du nach der erneuten Operation pausieren ?

Das weiß ich aktuell noch nicht…hoffe nicht zu lange!

Was hast du denn dieses Jahr noch vor, sowohl privat als auch im sportlichen Bereich ?

Ich möchte einfach mein Leben wieder so wie vorher haben! Also arbeiten gehen und jede Menge kiten ;-) Vielleicht kann ich ja zumindest ein paar Races mitfahren…mal sehen was der Doc sagt…

Im letzten Jahr hast du erfolgreich an den Stopps der Kitesurf-Trophy teilgenommen und bist amtierende Meisterin im Racekiten!

Ja den Titel der deutschen Meisterin im Race werde ich dieses Jahr wohl leider nicht verteidigen können…da es nur 3 Tourstopps der Trophy gibt und ich bestenfalls beim zweiten wieder einsteigen könnte.

Wirst du dieses Jahr überhaupt an Wettkämpfen teilnehmen können, was sagen die Ärzte ?

Tja, das muss ich noch mit denen besprechen, aber ich hoffe ein bisschen mitmischen zu können :-) Aber hauptsache ich werde bald wieder richtig fit…dann geht das schon irgendwann wieder los!

Wir drücken dir auf jeden Fall die Daumen, dass du ganz rasch wieder auf dem Damm bist und deinem liebsten Hobby nachgehen kannst.

Dankeschön!!

Alle Bilder sind von www.brophoto.net


Kommentieren

Angemeldet als . Abmelden »