:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

PRKA Worldcup 2010: Die sportlichen Ergebnisse

Posted: Juli 26th, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Kiteboarding, Videos | No Comments »

Gestern endete der Palmolive Kitesurf Worldcup in St. Peter-Ording. Nachdem wir bereits von den Qualifikationsläufen berichtet haben, wurde Anfang letzter Woche bei moderaten Windbedingungen die Single-Elimination ausgefahren. Am Samstag ging es dann mit der Double-Elimination im Freestyle in die heiße Phase des Wettkampfes.

Bei den Herren gelang es unserem Rider Stefan Permien (Kitefactory, Triggernaut, Soöruz) sich weit nach vorne zu kämpfen und beendete den Contest so mit einem erfolgreichen neunten Platz. Bei ungefähr 60 Teilnehmern in der Disziplin eine beachtliche Leistung. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle von uns.

An diesem Tag leistete der Italiener Alberto Rondina (NPX, Cabrinha) eine beachtliche Leistung. Er gewann gegen Stefan Permien, Youri Zoon, Sebastien Garat und Ariel Corniel. Erst Kevin Langeree konnte seinen Siegeszug stoppen. Völlig erschöpft kam Alberto vom Wasser. Aus unserer Sicht hat er in dem Contest das Meiste geleistet und wäre die Erschöpfung nicht so groß gewesen, wäre er bestimmt noch weiter nach vorne gekommen.

Kevin Langeree (Naish) aus Holland, der schon mehrfach dieses Event gewonnen hat, wurde allerdings gleich im folgenden Heat gebremst und unterlag Andy Yates (Slingshot) aus Australien. Andy war heiß auf den Sieg und gewann das erste Finale gegen Alex Pastor (Airush) aus Spanien. Da dieser aber die Single-Elimination gewonnen hat, wurde ein Stechen gefahren. Hier gewann Alex Pastor mit einer knappen Entscheidung von drei zu zwei.

Bei den Frauen war Kristin Boese (Best) aus Deutschland gut aufgelegt und gewann einen Heat nach dem anderen. Erst die Polin Karolina Winkowska (Slingshot) konnte sie stoppen. In Topform gewann Karolina auch noch gegen die amtierende Weltmeisterin Bruna Kajiya (Flexifoil) aus Brasilien und verwies sie vom zweiten auf den dritten Platz. Im Finale stand Karolina dann der spanischen mehrfachen Weltmeisterin Gisela Pulido (Airush) gegenüber, welche das Finale gewann.

Weitere erfreuliche Ergebnisse sind, dass unsere beiden Teamrider Christan Winkenjohann (Flexifoil, Brunotti) und Nina Schumacher (Slingshot) ebenfalls ins Hauptevent eingezogen sind. Christian belegte im Herren-Freestyle den 25. Platz, was uns sehr freut, bei den knappen 60 Teilnehmern. Ebenfalls möchten wir Nina zu ihrem grandiosen neuten Platz gratulieren.

Der Wind hatte während des Tages zugenommen und erreichte am Nachmittag eine Geschwindigkeit von 25 Knoten. Das war genug, um den Big Air Contest zu starten. Der Favorit aus Deutschland Toby Bräuer musste leider relativ früh aussteigen, doch ein weiterer Deutscher war noch im Spiel. Unser Rider Stefan Permien schoss sich weit nach oben und zeigte schöne Board Offs und Kiteloops. Er erreichte einen großartigen vierten Platz. Auf Platz drei endete Rolf Van Der Vlugt. Mit Kevin Langeree auf Platz zwei gewann Sebastien Garat aus Frankreich diese Disziplin bei den Herren. Bei den Damen gewann die Newcomerin Hannah Whiteley diese Disziplin vor Gisela Pulido und Caroline Adrien.

Während des kompletten Worldcups wurden insgesamt 11 Races gefahren. An manchen Tagen mehr, an anderen weniger. Man sollte so ein Race keineswegs unterschätzen, denn der Kurs beim Worldcup ist sehr lang. Gewinner bei den Herren nach diesen 11 Rennen ist der amtierende Weltmeister Bruno Sroka (Cabrinha) aus Frankreich, gefolgt von Julien Kerneur und Rolf Van Der Vlugt. Bester Deutscher ist Florian Gruber aus Garmisch-Partenkirchen mit einem zehnten Platz. Bei den Frauen gewann Steph Bridge (North) aus Großbritannien vor Caroline Adrien und Nayara Licarinoo. Beste deutsche war die mehrfache Weltmeisterin Kristin Boese mit einem fünften Platz.

In den kommenden Tagen werden wir euch reichlich Bilder präsentieren, die wir während des Worldcups geschossen haben. Im Moment sind wir dabei, diese auszusortieren, um dir die beste Action zu zeigen. Also schaue einfach die Tage wieder vorbei, vielleicht findest du dich ja sogar auf einem Bild wieder.

Jetzt folgt erst einmal ein Video von der Double-Elimination und dem Big Air Contest, viel Spaß damit:

Die Ergebnisse noch einmal im Überblick:

Freestyle Herren

1. Alex Pastor (ESP)
2. Andy Yates (AUS)
3. Kevin Langeree (NED)

Freestyle Damen

1. Gisela Pulido (ESP)
2. Karolina Winkowska (POL)
3. Bruna Kajiya (BRA)

Big Air Herren

1. Sebastien Garat (FRA)
2. Kevin Langeree (NED)
3. Rolf Van Der Vlugt (NED)

Big Air Damen

1. Hannah Whiteley (GBR)
2. Gisela Pulido (ESP)
3. Caroline Adrien (FRA)

Race Herren

1. Bruno Sroka (FRA)
2. Julien Kerneur (AFRA)
3. Rolf Van Der Vlugt (NED)

Race Damen

1. Steph Bridge (GBR)
2. Caroline Adrien (FRA)
3. Nayara Licarinoo (BRA)


Kommentieren

Angemeldet als . Abmelden »