:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Report des PKRA Tourstops auf Teneriffa 2010

Posted: August 19th, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Kiteboarding, Videos | No Comments »

In der letzten Woche fand vom 9. bis zum 14. August 2010 ein weiterer Tourstop der PKRA auf den kanarischen Inseln statt. Dieses Mal war der Austragungsort Teneriffa. Mit einem relativ kleinem Preisgeld von insgesamt 20.000 Euro war dieser Event vor allem wichtig für die Wave-Wertungen. Es wurde auch Freestyle gefahren, doch es gab weniger Punkte als bei den anderen Events. So waren nicht alle Top-Rider, die sonst an der Tour teilnehmen, vertreten.

Am ersten Tag war es windstill. Das ist ganz unüblich für die Region zu dieser Jahreszeit, doch ab dem zweiten Tag gab es den gewohnten Wind und davon auch nicht zu wenig. Nachdem am Dienstag dann die Single-Elimination im Freestyle gefahren wurde, startete am Mittwoch gleich die Double-Elimination mit Winden bis zu 37 Knoten. Viele mögen denken, endlich mal Action! Und so war es auch. Die Rider zeigten beste Performance mit ihren kleinsten Kites.

Am Donnerstag gab es endlich grünes Licht für den Wave-Event, weswegen sehr viele Kiter angereist waren. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl musste sogar erst einmal eine Vorrunde bei den Herren ausgetragen werden. Der Wind blieb weiterhin am oberen Limit und die Wellen liefen für die Vulkaninsel typisch sauber.

Richtig spannend wurde es am fünften Tag des Tourstops. Es wurden die finalen Läufe in den Wellen und im Freestyle ausgetragen. Bei blauem Himmel und 25 Knoten hatten die Rider die besten Bedingungen der ganzen Woche erwischt, um noch einmal alles zu geben. Im Freestyle der Herren war es der Australier Andy Yates (Slingshot), der auf Bestform lief. Zu erst erledigte er Ariel Corniel aus der dominikanischen Republik souverän. Danach ging es gleich weiter zum Franzosen Sebastien Garat. Auch hier gab Andy Vollgas und überzeugte mit einem sehr gepowerten Frontmobe to Blind in den letzten Sekunden des Heats. Nun ging es ins Finale und Andy Yates musste gegen den noch ausgeruhten Youri Zoon aus Holland  antreten, der ebenfalls für Slingshot fährt. Youri (Brunotti) hatte bereits in der Single bewiesen, dass er das Zeug zum Gewinnen hat und so beendete er auch in der Double Andys Siegeszug und sicherte sich somit den ersten Platz.

Im Freestyle der Frauen besiegte die Spanierin Angela Peral ihre Landsfrau Laura Fernandez, aber wurde dann von Kari Schibevaag aus Norwegen gestoppt. Ania Grzelinska aus Polen besiegte dann zuerst Kari und danach Kristin Boese aus Deutschland. So war es, wie meistens Gisela Pulido, die im Finale stand, doch diesmal gegen Ania Grzelinska. Pulido war die bessere und sicherte sich somit den Sieg auf Teneriffa.

Die Bedingungen in der Welle erreichten an diesem Tag weltklasse. Bei den Herren war es war es der Brasilianer Guilly Brandao, der zuerst Abel Lago aus Spanien und danach Bruno Bordorsky aus Brasilien durch bessere Wellenauswahl, mehr Style und Power besiegte. Aus dem anderen Zweig kam der US-Amerikaner Sky Solbach nach vorn, indem er Rafael Aguadeo aus Spanien besiegte. Aguadeo droppte seinen Kite und die Bedingungen in El Cabezo können so tückisch sein, dass man den Kite nicht so schnell wieder aus dem Wasser heraus kommt. So wurde das Finale zwischen Brandao und Solbach ausgetragen, welches Brandao den Sieg brachte. Bei den Frauen war es die Polin Ania Grzelinska, die den ersten Heat des Tages gegen Angela Peral gewann. Doch sie unterlag dann Gisela Pulido. Das Finale wurde zwischen Pulido und der ebenfalls aus Spanien stammenden Ainhoa Garcia ausgetragen. Genau wie auch im Freestyle gewann Pulido den finalen Heat.

Hier sind noch einmal alle Ergebnisse im Überblick:

Freestyle Herren Damen
1 Youri Zoon (NED) Gisela Pulido (ESP)
2 Andy Yates (AUS) Ania Grzelinska (POL)
3 Sebastien Garat (FRA) Kristin Boese (GER)
4 Ariel Corniel (DOM) Kari Schibevaag (NOR)
Wave Herren Damen
1 Guilly Brandao (BRA) Gisela Pulido (ESP)
2 Sky Solbach (USA) Ainhoa Garcia (ESP)
3 Bruno Bordorsky (BRA) Kari Schibevaag (NOR)
4 Tom Hebert (NCL) Ania Grzelinska (POL)

Und hier noch ein ein krönendes Video von dem Event mit reichlich Wave- und Freestyleaction, viel Spaß damit:

Alle Bilder und Infos sind wie immer von der offiziellen Seite der PKRA.


Kommentieren

Angemeldet als . Abmelden »