:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Neues Loaded Longboard: Das Bhangra

Posted: Oktober 21st, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Labels, Longboarding, Videos | No Comments »

An all unsere Longboardfreunde, wir haben Informationen über ein neues Longboard der californischen Marke Loaded Carving Systems erhalten, dass noch in diesem Jahr der Nachfolger des Dancer mit dem Namen Bhangra auf den Markt kommt! Der Name Bhangra hat seine Herkunft in Indien und beschreibt sowohl einen Volkstanz als auch Musik aus der Punjab-Region.

Technische Daten:
Länge: 48.5 Zoll
Breite: 9.5 Zoll
Wheelbase: 32.75″
Gewicht:
- Deck: 6.3 Pfund (Flex 1) und 5.6 Pfund (Flex 2)
- Gesamt: 10.1 Pfund (Flex 1) und 9.4 Pfund (Flex 2)

Loaded hat so zu sagen ein kompakteres Dancer, also mit dem Einsatzgebiet eines Freestyleboards, entwickelt, auf dem man praktisch alles machen kann. Das Bhangra ist ein Longboard, das genügend Platz zum tanzen bietet, aber gleichzeitig klein und leicht genug ist, um damit zu springen. Es ist auch klein genug zum sliden und es passt so in jeden Kofferraum. Es ist zwar eigentlich nicht für Downhillpisten entwickelt, aber auch da wird das Board bestimmt nicht schlecht ausfallen.

Der Rocker lässt dich eins mit dem Board werden. Damit kannst du hervorragend Dancen, aber auch das Sliden wird deutlich vereinfacht und fühlt sich komfortabler an. Das Board liegt etwas tiefer, sodass auch das Pushen deutlich erleichtert wird.

Loaded Carving Systems hat dem Bhangra eine leichte Krümmung spendiert. Dank der leichten U-förmige Krümmung gibt dir das Bhangra mehr Vertrauen beim sliden. Diese hilft dir ebenfalls nach Sprüngen wieder sicher auf dem Board zu landen. Die Betonung liegt wirklich auf “leicht”, denn die Krümmung hindert dich keineswegs an deiner Fußarbeit.

Die größeren Nose- und Tail-Kicks sind leicht zu fassen. Das Tail ist eignet sich sehr gut, um zum Beispiel Shuvits-to-Manuals zu machen. Mit der Nose kannst du Hang Ten Manuals auf die Straße zaubern. Mit dem richtigen Timing kannst du sogar mit dem Bhangra einen Olli machen. Nicht leicht, aber machbar!

Das modernste Griptape von Loaded schont deine Schuhe und ist in zwei Varianten auf dem Board angebracht. An den stark beanspruchten Stellen wurde ein weiches Griptape angebracht. Wie du sicher weisst, grindet man sich beim skaten gerne auch die Sohle von den Schuhen. Beim Bhangra soll dieser Effekt sehr stark reduziert sein, da du beim Spinning die Füße größtenteils auf dem erstklassigen Bambus hast. Beim Sliden stehst du fest auf dem Griptape. An Nose und Tail findet sich ein festeres Griptape wieder, da du dort das Board catchen musst.

Das Bhangra Longboard gibt es in zwei Flex-Varianten:

FLEX 2 (90-190+ Pfund) wird von Adam S. (150 Pfund) und Adam C. (160 Pfund) gefahren. Mit dem Flex 2 lässt es sich leichter Freestyle fahren. Dank Rocker und Krümmung sind aber auch Slides und eine hohe Geschwindigkeit möglich.
FLEX 1 (150-250+ Pfund) ist deutlich Steifer. Wenn du 160 Pfund wiegst wird es nur sehr leicht nachgeben. Wenn du steifere Longboards bevorzugst oder harte Tricks magst, solltest du diesen Flex wählen. Auch für Leute die mehr als 190 Pfund wiegen ist dies der bessere Flex.

Mit dem Grafikdesign hat Loaded etwas neues versucht. Detailbilder folgen demnächst, sobald wir das Board in den Shop aufgenommen haben.

Das Bhangra ist ein ökologischstes Meisterwerk. Es besteht aus Bambus, Kork und Epoxid-Bio-Harz. Loaded hat kein Fiberglas verbaut und es dennoch geschafft das Board fest, stark und dennoch flexibel zu machen. Dies gelang ihnen durch die Verwendung von zwei vertikalen Kernen aus Bambusschichten in deren Mitte sich Kork befindet. Dadurch wurde das Gewicht reduziert und die Dämpfung verbessert.

Dank funktionaler Bohrungen für die Rollen, kann das Bhangra mit vielen Marken von 180mm Achsen und 70mm Rollen ohne Riser gefahren werden kann. Das verhindert ein Wheelbite in den meisten Fällen. Er kann jedoch auftreten wenn du das Longboard mit sehr leichten Achsen und soften Dämpfern fährst. Dann empfehlen wir doch einen Satz Riser.

Empfohlenes Setup:
Achsen: Loaded empfhielt für das Bhangra 180mm Reverse-Kingpin Trucks. Beispielsweise Paris, Randal, Bears, etc.
Rollen: Das Longboard sollte mit 70mm oder kleineren Rollen gefahren warden. 75 mm Wheels sind zu groß. Das Longboard-Team fährt das Bhangra gerne mit 86a Stimulus Wheels von Orangatang.

Wir sind schon mindestens so gespannt wie du auf das Loaded Bhangra, dem Nachfolger des Loaded Dancer. Es soll voraussichtlich am 22. November bei uns auf den Markt kommen. Nähere Infos zum Preis und Detailbilder ziehen in den kommenden Tagen in unseren Boost-Kiteboarding Onlineshop ein. Wenn du sichergehen willst, ein Board aus der ersten Lieferung zu erhalten, ist eine Vorbestellung sicher sinnvoll.

Hier noch ein Crashtestvideo, um die Qualität des Boards zu zeigen:


Kommentieren

Angemeldet als . Abmelden »