:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Der Kitesurf World Cup 2011 steigt im August

Posted: November 4th, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Kiteboarding | No Comments »

Der PKRA Kitesurf Worldcup in Deutschland geht im August 2011 in St. Peter-Ording in die sechste Runde. Nicht nur Fans warten auf das Sport- und Partyhighlight des Sommers im Norden.

Im nächsten Jahr zeigen die besten Kitesurfer der Welt vom 19. bis zum 28. August ihre atemberaubenden Kunststücke am Ordinger Strand. Damit ist das Seebad zum sechsten Mal in Folge Austragungsort des Sport- und Partyhighlights. Tourismusdirektor Rainer Balsmeier sagte: “St. Peter-Ording bietet die allerbesten Bedingungen und ist der ideale Austragungsort für den Kitesurf World Cup 2011. Wir freuen uns schon jetzt auf die Besucher und die Aktiven.”

Zehn Tage lang geht es auf und über der Nordsee um Titel, Ranglistenpunkte und ein Preisgeld von 50.000 Euro. Alles, was im Kitesurfen Rang und Namen hat, wird natürlich wieder den Weg nach Deutschland finden. Aber auch unsere heimischen Top Fahrer, wie Stefan Permien und Mario Rodwald werden sicherlich wieder zeigen, was sie können. Für die deutschen Fans gibt es ein Wiedersehen mit Kristin Boese, der erfolgreichsten Kitesurferin der Welt. Die Potsdamerin hat bereits neun WM-Titel gewonnen und ist seit der Premiere 2006 Stammgast in St. Peter-Ording. Gleiches gilt für die PKRA Weltmeisterin Bruna Kajiya aus Brasilien, die im Freestyle bisher zweimal am Ordinger Strand siegte.

Auch bei den Herren lockt der Kitesurf World Cup seit Jahren die besten Luftakrobaten des Planeten nach St. Peter-Ording. Die deutschen Asse um den Rendsburger Mario Rodwald haben aber in der Vergangenheit bewiesen, dass auch sie in der Weltspitze mithalten können. So wie die Besucher, die auf den allabendlichen Beachpartys Topleistungen bringen.

Auf dem Eventgelände sorgen die neuesten Trends aus den Bereichen Kiten und SUP, aktuelle Sportswear, BMX- und Skateboardshows sowie Chill-out-Zonen mit Hängematten und Liegestühlen für den perfekten Sommerspaß. So ist die Mischung aus Spitzensport, Sideevents oder Rahmenprogramm, Strandfeeling und Beachparty zum Markenzeichen des Kitesurf World Cup geworden. Matthias Neumann, Geschäftsführer der veranstaltenden Agentur ACT AGENCY aus Hamburg: “Der Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording ist mehr als ein Sportevent, er ist ein Festival für die ganze Familie.”

Der Kitesurf World Cup in St. Peter-Ording gilt als die größte Kitesurf-Veranstaltung der Welt. Im Juli 2010 verfolgten 180.000 Zuschauer die Wettfahrten am Ordinger Strand. 115 Frauen und Männer aus 22 Nationen gingen in den Disziplinen Freestyle, Course Racing und Big Air an den Start und kämpften um ein Preisgeld von 50.000 Euro. Der Kitesurf World Cup ist eine Station der PKRA World Tour und einziger Tourstopp in Deutschland.

Wir werden natürlich auch wieder vor Ort sein, reichlich Berichte und Bilder liefern und unsere Teamfahrer unterstützen. Doch die aktuelle Saison ist noch nicht zu Ende. Aktuell läuft der Tourstopp der 2010er PKRA Tour in Argentinien. Bei Wassertemperaturen, die unseren aktuellen Temperaturen nicht fern liegen, konnte sich im Freestyle in der Single Elimination der Australier Andy Yates an die Spitze setzen. Bei den Frauen war es die Spanierin Gisela Pulido. Am Sonntag liefern wir dir den ausführlichen Bericht von der Double Elimination und somit die Ergebnisse im Freestyle. Auch die Raceergebnisse und Bilder werden dann zu sehen sein.


Kommentieren

Angemeldet als . Abmelden »