:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Ein neuer F-One: Der Volt 2011

Posted: Februar 5th, 2011 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Kiteboarding, Labels | No Comments »

Nach der Markteinführung des Vorzeige-Delta-Kites Bandit 4, der auf fortgeschrittene und gute Kiter zielt, gibt es nun auch eine Alternative aus dem französischen Hause von F.One. Im März wird der F.One VOLT 2011 auf den Markt kommen, der vor allem auf Schulung, Einsteiger und Freerider zielt. Der Volt ist ein sehr leicht zu bedienender Kite, der mit seiner konstanten Kraftentfaltung sehr schnelle Lernerfolge möglich macht. Die unterschiedlichen Größen ermöglichen eine große Windrange. Der Kite ist sehr fehlerverzeihend und nimmt dir so nicht die Motivation nach den Crashes. Dank der 3 Struts ist der Kite wirklich leicht, das wirkt sich ebenfalls positiv auf die Windrange aus.

Der Autorelaunch ist ein sehr bedeutendes Feature, das in den letzten Jahren von F.One in die Kites geschneidert wurde. Der Kite wandert von allein, wenn er im Wasser liegt, an den Windfenster rand und liegt dann auf dem Tip. Während der ganzen Phase ist er nahezu drucklos und du kannst dich sicher wieder nach dem Crash sortieren. Der Kite wartet dann nur noch auf deinen Lenkimpuls, damit er wieder aus dem Wasser in die Lüfte fliegt.

Die einzig wahre Safety ist, wenn der Kite aus jeder Lage heraus sofort drucklos gestellt werden kann. Dank der EVO Bridle geht der Kite nach dem Auslösen drucklos rückwärts zu Boden. Der F.One Volt 2011 basiert auf dem von F.One patentiertem Delta-C-Shape Design, welches auch beim Bandit 4 zum Einsatz kommt. Der Kite wird mit 4 Leinen gefahren, was ein sehr schnelles und simples aufbauen am Strand ermöglicht. Auch qualitativ steht der Volt dem Bandit 4 in nichts nach, da er aus den selben Materialien gefertigt ist.

Der Volt wird preislich unter dem Bandit 4 liegen und in den Größen 5, 7, 9, 11 und 13 ab März zu haben sein. Besonders attraktiv wird der Kite im Paket mit Bar und dem neuen F.One Next 2011 Board sein, was das alte Fifty Pro als Einsteigerboard ersetzen wird. Mehr zu dem Board wird es in den kommenden Tagen in unserem Blog geben und natürlich sind die beiden Produkte auch sehr bald in unserem Shop mit den zugehörigen Preisen zu begutachten.


Kommentieren

Angemeldet als . Abmelden »