:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Spotbericht Silvaplanasee

Posted: September 19th, 2011 | Author: Felix | Filed under: Boost-News, Kiteboarding, Reiseberichte | No Comments »

Der Silvaplana See ist einer der windsichersten Kitespots der Schweiz, und auch von den Bodensee Kitern sehr beliebt.

Die rund 200km Anfahrt von Zürich bzw. Friedrichshafen führen zunächst über die Autobahn bis nach Chur und dann durch eine beeindruckende Alpenkulisse über den Julier Pass Richtung St. Moritz.

Auf 1815m ü. M. liegt das Dorf Silvaplana, etwa 10km vor St. Moritz. Durch die Anbindung an die besten Skigebiete des Engadins bei etwas günstigeren Preisen als im Schickeria-Ort ist Silvaplana eine stark frequentierte Wintersport-Destination.

Im Sommer ist es dagegen deutlich ruhiger, es sei denn es sind am Wochenende ein paar Knoten Wind aus südlichen Richtungen und blauer Himmel angesagt. Durch die lokale Thermik wird der Wind verstärkt, so das schon 6kn Prognose für eine Session mit dem 12er reichen.

Dann füllt sich die Wiese vor dem Kite-shop von Stefan Popprath wie aus dem Nichts mit hunderten von Schirmen obwohl kein Lüftchen zu spüren ist.  Doch keine Sorge, denn zwischen 11:00 und 12:00 wird die Thermik angeknipst, welche den See bis kurz vor Sonnenuntergang mit Wind versorgt.

So kann man auch ohne Reue ausschlafen und gemütlich frühstücken, oder sich vom Vorabend erholen…

Fotos: Katharina Bohm, Rider: Sander Mohr (Spleene)

Für das Starten und Landen auf der Wiese gelten gewisse Vorschriften, die auf einer großen Info-Tafel beschrieben sind, und von den lokalen Kitelehrern „überwacht“ werden. Das mag zunächst etwas befremdlich erscheinen, liegt aber daran, dass es am Spot sehr voll werden kann und es in der Schweiz sehr schwer ist, einen Kitespot genehmigt zu bekommen. Denn bei den Eidgenossen ist Kiten generell verboten und nur an einigen Spots per Ausnahmeregelung erlaubt. Deshalb haltet euch bitte an die Regeln…

Auf dem Wasser ist genug Platz für alle und es sind keine besonderen Gefahren zu nennen, doch der Ein- und Ausstieg erfolgt über ein mit Steinen befestigtes Ufer und glitschige Holzbalken. Außerdem kann es in Ufernähe sehr voll werden, und es gibt wenig bis keinen Stehbereich. Daher ist der Spot Anfängern nicht so sehr zu empfehlen. Für geübte Kiter aber kein Problem.

Durch die Höhe und das eiskalte Schmelzwasser von den Bergen ist das Wasser ganzjährig recht kühl, und ein langer, warmer Neo ist sehr zu empfehlen.  Die einmalige Kulisse ist  auf jeden Fall einen Ausflug wert und bietet auch die Möglichkeit, außergewöhnliche Bilder zu schiessen.

Wolken oder Nordwind bedeuten am Silvaplana meistens Flaute, auch wenn bei Windfinder und co. 15 Knoten angesagt sind.  Bei fast schon mystischer Stimmung kann man sich die Zeit dann mit wandern oder Mountainbike fahren vertreiben, oder besser an der Kitestation SUP Boards mieten und den See erkunden.

Auch zum Snowkiten sei die Gegend sehr empfohlen. Gute Bedingungen findet man auf den Wiesen im Talboden, auf dem zugefrorenen Silvaplana- und Silsersee, der Furtschellas Ebene, und natürlich auf dem Julier- und Berninapass.

Anfahrt und Parken

Auf der Autobahn bis Chur, dann der B3 Richtung St. Moritz folgen.

Parkplätze gibt es beim Wassersportzentrum bzw. Restaurant Mulets oder am Windsurfcenter neben dem Campingplatz. Wildcampen ist in der Gemeinde Silvaplana überall verboten, und die Schweizer Bußgelder für Falschparken oder Blitzer (80kmh auf der Landstraße, 120kmh auf der Autobahn) sind für deutsche Verhältnisse drakonisch!


Größere Kartenansicht

Unterkunft

Übernachten kann man auf dem Campingplatz direkt am Spot oder im Julierhostel wenige Gehminuten vom Spot. Die Nächte werden auf 1815m Höhe auch im Sommer eher kühl, so das ein guter Schlafsack oder eine funktionierende Standheizung  an Bord sein sollte.

Campingplatz: http://www.campingsilvaplana.ch/

ca. CHF 10 pro Person plus CHF 8 fürs Auto und CHF 3 fürs Zelt

Julierhostelhttp://www.julierpalace.com/

ab ca. CHF 60 pro Person und Nacht

Windvorhersage

Durch die Berge ist auf allgemeine Wettervorhersagen kein Verlass. Lieber bei spezialisierten Anbietern wie METEOTEST schauen.

http://www.meteotest.ch/de/wetterprognosen/prognosen_schweiz/windprognosen/ – Silvaplanersee

Webcams

http://www.kitesailing.ch/home/infos/webcams.xhtml

Shop und Schule

http://www.kitesailing.ch/

Essen und Trinken

Im Restaurant Mulets gibt’s leckeres Essen zu fairen, aber nicht eben billigen Preisen. Das Bistro am Windsurfcenter bietet mit Burgern und co. eine preisgünstige Alternative.

In der Pizzeria Beach Club Sils gibt’s es durchgehend von 11:00-24:00 Uhr leckere Holzofen Pizza.

Nachtleben

Das Nachleben ist im Sommer übersichtlich, in der Bar Püf ist manchmal ein bisschen Party, oder man trinkt ein paar Bierchen im Mulins oder im Bistro des Windsurfcenters. Wer feiern möchte fährt mit dem Taxi ins nahe gelegene St. Moritz


Kommentieren

Angemeldet als . Abmelden »