:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Kern-Energie: Nüsse vor oder nach dem Sport?

Posted: November 27th, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Labels | No Comments »

Auch wenn die Tage immer kürzer und kälter werden, solltest du nicht darauf verzichten, regelmäßig Sport zu treiben. Doch egal, ob du noch Kiten gehst, dich im Schnee austobst, oder jede freie Minute im Fitnessstudio verbringst: ohne die richtige Ernährung hat auch das härteste Training keinen Erfolg.

Kernenergie – saubere Energie aus nachwachsenden Rohstoffen! Kein Spruch der Atomlobby, sondern der Auftrag für deinen individuellen Mix aus Nüssen, Kernen und Früchten. Kern-Energie.com ist unser Partner für gesunde Ernährung. Das bedeutet die beste und gesündeste Energie aus knackigen Kernen, feinsten Nüssen und köstlichen Früchten.

Kernenergie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Nüsse, Kerne und Früchte in einer besonders hochwertigen Qualität zu suchen. Darüber hinaus entwickelten sie ein spezielles Röstverfahren, welches sich deutlich von den herkömmlichen Techniken unterscheidet und die Nüsse viel leckerer macht. Kernenergies Produkte sind Leidenschaft. Damit auch jeder auf den Geschmack kommt, egal ob er Erdnüsse mag, Walnüsse vergöttert oder Pekannüsse nur in Kombination mit Früchten mag, haben sie sich etwas Besonderes einfallen lassen: Im Kernenergie Shopmixer hast du die Möglichkeit, dir deinen Lieblingsmix aus einer großen Auswahl bester Nüsse, Früchte und Kerne individuell zusammenzustellen. Probiere es aus!

Beim Verzehr deiner täglichen Ration Nüsse solltest du aber auf den richtigen Zeitpunkt setzen. Nüsse isst man nicht vor und während des Sports, denn aufgrund ihres hohen Gehalts an Fetten und Ballaststoffen werden sie nur sehr langsam verdaut und senken damit dein Leistungsvermögen. Aber nach dem Training hingegen bringt eine Hand voll Cashews oder Walnüsse deine Kräfte schnell zurück und du bist am nächsten Tag wieder voll einsatzbereit. Kannst du nicht bis nach dem Sport warten, greife auf die Kern-Energie Trockenfrüchte zurück. Die sind energiereich und leicht verdaulich und somit der perfekte Snack für zwischendurch. Inspiration findest du ab sofort auf kern-energie.com.

Zu den Kernenergie Nussknackern, also seinen Promotern, die die Nüsse hinaus in die Welt tragen, gehören unter anderem die beiden Profikiter Nils Wesch und Stefan Permien und der Schauspieler Daniel Roesner.

Neu im Shop: O’Neill Wetsuits 2011

Posted: November 5th, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Labels | No Comments »

In den letzen Tagen haben wir unser Angebot an Neoprenanzügen für Mann und Frau, sowie dazugehörige Accessoires, wie Schuhe, Handschuhe, Haube und Unterzieher aktualisiert. Die neuen 2011er Produkte von O’Neill überzeugen durch Qualität, Funktion, Wärme und Elastizität.

Neben 2 unterschiedlichen Schuhen, den Psychofreak und den Heat Boots, gibt es auch zwei unterschiedliche Handschuhe zur Auswahl. Die Psycho Gloves gibt es in 3mm und 5mm und haben einzelne Finger. Die Lobster Gloves sind halbe Fäustlinge und gehören zu den wärmsten Neoprenhandschuhen der Welt. Neu im Sortiment ist der Unterzieher mit angesetzter Haube: Thermo Neo Hooded Vest. Damit trotzt du den kältesten Bedingungen.

Unter den Neoprenanzügen für den Mann findest du wie gewohnt unterschiedliche Modelle. In diesem Jahr haben wir uns für den erstklassigen Windfreak entschieden. Dank eingeschlossenen Luftblasen im Neopren, fachlich XDS Air Neopren genannt, ist er der wärmste Wind-Wassersportanzug der Welt. Die Luftblasen isolieren so gut, dass ein 4,5mm Anzug gut ausreicht. Die 399 Euro für diesen Anzug sind es auf jeden Fall Wert. Dann gibt es noch die günstigere Variante, den Windfreak FLX CT und die weiteren Modelle: Reactor, Heat und Epic 2 in unterschiedlichen Stärken.

Für die Frau haben wir uns für 2 Modelle entschieden. Der Reactor ist ein preiswerter Sommeranzug und der Epic 2 sorgt mit einem erstklassigen Preis-Leistungsverhältnis für Spaß auf und im Wasser.

Hier bei Boost-Kiteboarding haben wir Produkte ausgewählt, die in erster Linie auch dem Wind trotzen. Wenn du auf der Suche nach Wellenreitanzügen bist, schaue doch mal bei Boost-Sports vorbei.

Die Bilder haben wir vom deutschen O’Neill Teamrider Tim Kummerfeld bekommen, den wir auch in diesem Sommer interviewt hatten.

Das sind die neuen 2011er Naish SUPs

Posted: Oktober 30th, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Labels, Surfing | No Comments »

Naish hat die neuen Stand Up Paddle Boards und die zugehörigen Paddel herausgebracht und auch bei uns sind sie schon im Shop angelangt. Naish hat im Design, so wie in den technischen Details wieder einmal alles heraus geholt. In einer breiten Linie unterschiedlicher Boards ist für jeden Geschmack alles dabei. Egal ob Welle, Big Wave, Race oder Allround, vom Einsteigerboard bis zum High Tech Perfomance SUP ist alles dabei. Hier folgen die Details:

Die Nalu Series – All In One

Longboardstyle SUP’s, die einfach zu fahren sind und eine überragende Performance in unterschiedlichsten Bedingungen bieten. Die Nalu Serie ist die ideale Wahl für alle, die zum ersten Mal paddeln, Flachwasser-Cruiser, Surfer in kleinen Wellen und Performance-Wellenreiter.

Die Mana Series – Fun, Wave & Touring

Stand-up Paddeln und Wellen zu erwischen war noch nie leichter. Diese kompakten Shapes bieten ein großartiges Handling und hervorragende Kippstabilität.

Die Hokua Series – Real Wave

Die Hokua Serie kombiniert die Surfeigenschaften eines Shortboards mit der neuesten und hochentwickeltsten Performance modernen SUP-Designs. Diese Boards verfügen über herausragende Eigenschaften in Sachen Pumping down the Line, Tail Slides und bei Carving Turns. Dabei bieten sie stets genügend Auftrieb und hervorragende Gleiteigenschaften für maximalen Fahrspaß.

Die Glide Series – Touring & Race

Mit den Naish Glide SUP Boards werden sie Flachwasser nie wieder mit denselben Augen betrachten. Vom Freizeit-Paddeln übers Fitnesstraining bis hin zu Wettkampfpaddeln setzt die Glide Range neue Maßstäbe in Sachen SUP.

Naish SUP Paddel

Die neuen Paddel gibt es in unterschiedlichen Qualitäts- und Preislagen. Ob Einsteigerpaddel aus Aluminium, Carbon/Kevlar, Carbon/Glasfaser, hochwertige Carbon/Holz Paddel oder das High Tech Carbon Paddel, wähle für dich und dein Einsatzgebiet das Passende!

Neues Loaded Longboard: Das Bhangra

Posted: Oktober 21st, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Labels, Longboarding, Videos | No Comments »

An all unsere Longboardfreunde, wir haben Informationen über ein neues Longboard der californischen Marke Loaded Carving Systems erhalten, dass noch in diesem Jahr der Nachfolger des Dancer mit dem Namen Bhangra auf den Markt kommt! Der Name Bhangra hat seine Herkunft in Indien und beschreibt sowohl einen Volkstanz als auch Musik aus der Punjab-Region.

Technische Daten:
Länge: 48.5 Zoll
Breite: 9.5 Zoll
Wheelbase: 32.75″
Gewicht:
- Deck: 6.3 Pfund (Flex 1) und 5.6 Pfund (Flex 2)
- Gesamt: 10.1 Pfund (Flex 1) und 9.4 Pfund (Flex 2)

Loaded hat so zu sagen ein kompakteres Dancer, also mit dem Einsatzgebiet eines Freestyleboards, entwickelt, auf dem man praktisch alles machen kann. Das Bhangra ist ein Longboard, das genügend Platz zum tanzen bietet, aber gleichzeitig klein und leicht genug ist, um damit zu springen. Es ist auch klein genug zum sliden und es passt so in jeden Kofferraum. Es ist zwar eigentlich nicht für Downhillpisten entwickelt, aber auch da wird das Board bestimmt nicht schlecht ausfallen.

Der Rocker lässt dich eins mit dem Board werden. Damit kannst du hervorragend Dancen, aber auch das Sliden wird deutlich vereinfacht und fühlt sich komfortabler an. Das Board liegt etwas tiefer, sodass auch das Pushen deutlich erleichtert wird.

Loaded Carving Systems hat dem Bhangra eine leichte Krümmung spendiert. Dank der leichten U-förmige Krümmung gibt dir das Bhangra mehr Vertrauen beim sliden. Diese hilft dir ebenfalls nach Sprüngen wieder sicher auf dem Board zu landen. Die Betonung liegt wirklich auf “leicht”, denn die Krümmung hindert dich keineswegs an deiner Fußarbeit.

Die größeren Nose- und Tail-Kicks sind leicht zu fassen. Das Tail ist eignet sich sehr gut, um zum Beispiel Shuvits-to-Manuals zu machen. Mit der Nose kannst du Hang Ten Manuals auf die Straße zaubern. Mit dem richtigen Timing kannst du sogar mit dem Bhangra einen Olli machen. Nicht leicht, aber machbar!

Das modernste Griptape von Loaded schont deine Schuhe und ist in zwei Varianten auf dem Board angebracht. An den stark beanspruchten Stellen wurde ein weiches Griptape angebracht. Wie du sicher weisst, grindet man sich beim skaten gerne auch die Sohle von den Schuhen. Beim Bhangra soll dieser Effekt sehr stark reduziert sein, da du beim Spinning die Füße größtenteils auf dem erstklassigen Bambus hast. Beim Sliden stehst du fest auf dem Griptape. An Nose und Tail findet sich ein festeres Griptape wieder, da du dort das Board catchen musst.

Das Bhangra Longboard gibt es in zwei Flex-Varianten:

FLEX 2 (90-190+ Pfund) wird von Adam S. (150 Pfund) und Adam C. (160 Pfund) gefahren. Mit dem Flex 2 lässt es sich leichter Freestyle fahren. Dank Rocker und Krümmung sind aber auch Slides und eine hohe Geschwindigkeit möglich.
FLEX 1 (150-250+ Pfund) ist deutlich Steifer. Wenn du 160 Pfund wiegst wird es nur sehr leicht nachgeben. Wenn du steifere Longboards bevorzugst oder harte Tricks magst, solltest du diesen Flex wählen. Auch für Leute die mehr als 190 Pfund wiegen ist dies der bessere Flex.

Mit dem Grafikdesign hat Loaded etwas neues versucht. Detailbilder folgen demnächst, sobald wir das Board in den Shop aufgenommen haben.

Das Bhangra ist ein ökologischstes Meisterwerk. Es besteht aus Bambus, Kork und Epoxid-Bio-Harz. Loaded hat kein Fiberglas verbaut und es dennoch geschafft das Board fest, stark und dennoch flexibel zu machen. Dies gelang ihnen durch die Verwendung von zwei vertikalen Kernen aus Bambusschichten in deren Mitte sich Kork befindet. Dadurch wurde das Gewicht reduziert und die Dämpfung verbessert.

Dank funktionaler Bohrungen für die Rollen, kann das Bhangra mit vielen Marken von 180mm Achsen und 70mm Rollen ohne Riser gefahren werden kann. Das verhindert ein Wheelbite in den meisten Fällen. Er kann jedoch auftreten wenn du das Longboard mit sehr leichten Achsen und soften Dämpfern fährst. Dann empfehlen wir doch einen Satz Riser.

Empfohlenes Setup:
Achsen: Loaded empfhielt für das Bhangra 180mm Reverse-Kingpin Trucks. Beispielsweise Paris, Randal, Bears, etc.
Rollen: Das Longboard sollte mit 70mm oder kleineren Rollen gefahren warden. 75 mm Wheels sind zu groß. Das Longboard-Team fährt das Bhangra gerne mit 86a Stimulus Wheels von Orangatang.

Wir sind schon mindestens so gespannt wie du auf das Loaded Bhangra, dem Nachfolger des Loaded Dancer. Es soll voraussichtlich am 22. November bei uns auf den Markt kommen. Nähere Infos zum Preis und Detailbilder ziehen in den kommenden Tagen in unseren Boost-Kiteboarding Onlineshop ein. Wenn du sichergehen willst, ein Board aus der ersten Lieferung zu erhalten, ist eine Vorbestellung sicher sinnvoll.

Hier noch ein Crashtestvideo, um die Qualität des Boards zu zeigen:

Supremebeing ist bis zum 15.11. um 10% reduziert

Posted: Oktober 11th, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Labels | No Comments »

Supremebeing ist ein relativ junges Fashionlabel aus England mit dem Hauptsitz in London. Mit glänzenden und chicen Styles und Designs im Bereich Streetwear setzen sie sich vom Einheitsbrei ab. Egal ob Shirts, Windbreaker, Hoodies und mehr, mit dem Stuff zeigst du Mut und setzt möglicherweise neue Trends!

Damit du dich nun etwas leichter von der Qualität und dem Style von der Insel überzeugen kannst, haben wir bis zum 15.11.2010 alle Produkte von Supremebeing im Boost-Kiteboarding Onlineshop um 10 % reduziert. Natürlich gilt auch hier, wie bei all unseren Aktionen, nur so lange der Vorrat reicht. Innerhalb Deutschlands ist bei uns der Versand bei einem Bestellwert über 50 Euro übrigens kostenlos.

Der Herbst-Sale: % % % wohin du auch schaust

Posted: Oktober 3rd, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Labels | No Comments »

Prozente, Prozente, Prozente… oder auch satte Rabatte wohin du auch schaust! So könnte man die aktuelle Situation beschreiben. Wir haben reichlich Stuff aus dem Sommer reduziert, den du natürlich nicht nur im Sommer benutzen kannst.

Dakine Rucksäcke sind nicht nur im Sommer gut, denn einen guten Rucksack kann man immer Tragen. Egal ob für die Schule, das Studium, die Arbeit oder die FREIZEIT. Sie erfüllen ihren Dienst immer und überall. Dakine ist vor allem durch die starke Qualität zu bevorzugen. Diese Rucksäcke machen wirklich (fast) alles mit. Neben den Rucksäcken gibt es aber auch Geldbörsen und Foto- und Reisetaschen.

Gönne deinen Augen sicheren UV-Schutz und mache damit auch noch eine erstklassige Figur. Wir haben noch reichlich Sonnenbrillen für dich auf Lager. Die Auswahl wird nicht leicht, aber unter den Modellen von Arnette, Oakley und Von Zipper wirst du dein Modell finden. Es sind auch welche mit Polarisation dabei. Das ist besonders gut für den Strand, nasse Straßen und den vielen Schnee, der bestimmt im Winter fallen wird.

Brauchst du noch ein neues Outfit? Die Klamotten von Soöruz stylen dich in den unterschiedlichsten Lebenslagen. Von schlicht bis schrill ist alles dabei! T-Shirts, Shorts, Kleider und vieles mehr, gibt es in der Soöruz-Abteilung.

Suchst du ein neues Kiteboard? Wir haben 3 Premiumbretter von Brunotti reduziert. Allesamt aktuelle 2010er Modelle! Das Youri Zoon Pro Model gibt es für nur 495€. Es eignet sich vor allem für kraftvollen Freestyle. Das Low Rider ist ein super Allrounder und es ist für nur 425€ zu bekommen. Für Frauen gibt es speziell das Pro Princess. Es ist genau auf die Bedürfnisse der Frau abgestimmt und ist mit 459€ besonders preiswert.

Überzeuge dich jetzt von unseren preisgünstigen Angeboten im Oktober und sichere dir die satten Rabatte! Wie immer gilt auch hier: Nur so lange der Vorrat reicht.

Slingshot 2011 neu im Shop: Fuel und Rally

Posted: September 20th, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Kiteboarding, Labels, Videos | No Comments »

Slingshot präsentiert für die Saison 2011 schon 2 Kites. Die neue Variante des Bestseller-C-Kites Fuel und ein neues Open Delta-C-Konzept Rally.

Der 2011er Fuel ist einer der begehrtesten C-Kites! Eigenschaften, wie endlose Power, angstfreies Loopen und kompromisslose Kontrolle während der Tricks machten den Fuel legendär. Und so soll es auch weiter gehen.

Es gibt das Modell nun schon seit 10 Jahren. In jedem Jahr wurde er verbessert und die Liebe zu dem leistungsstärksten C-Kite halten ihn am Leben und machen ihn somit zur lebenden Legende.

Angeführt wird die Entwicklung des Fuels durch Slingshots internationalem Teamrider Ruben Lenten. Der kraftvolle und radikale Fahrstil des Holländers inspiriert viele Kiter weltweit. Diese Leidenschaft spiegelt sich im 2011er Fuel wieder. Dazu kommt die Bombenqualität von Slingshot und Slingshots Erfindungen, wie das Onepump, der Feintrimm zwischen Wake- und Freestyle und das Profil des Fuels machen ihn zum Kite deiner Wahl.

Tag für Tag wird dir der Fuel kompromisslose Power für deine Moves geben. Fuel your passion!

Features:
- Len10 designt und getestet
- C-Kite-Shape
- Onepump
- Gleichmäßiger Grundzug
- Verstärkungen an allen stärker beanspruchten Stellen
- Bombenqualität

Es gibt für die 2011er Saison etwas Neues aus dem Hause Slingshot, den Rally! Slingshot hat die C-Kite DNA aus dem Fuel und dem RPM exportiert und mit dem dritten Element, dem Delta Shape vermischt. Slingshot beschreibt den Shape des neuen Rally selbst als Open-Delta-C-Kite. Er vereinigt die sicheren Eigenschaften des Deltas mit dem kraftvollen Fluggefühl des C-Kites. Der Rally ist die erste Wahl für Crossover-Freestyler. Dazu kommt aber noch, dass sich der Rally erstklassig in der Welle einsetzen lässt.

Der Delta Shape bietet viele gute Eigenschaften, wie gutes Low End, schnelles Drehen, nahezu endlose Hangtime, kinderleichter Relaunch und eine große Windrange. Dazu kommt vom C-Kite eine gute Leistung und Stabilität.

Das 3-Strut-Design sorgt für geringes Gewicht und sorgt für gleichmäßige Druckentfaltung. Das Waageleinensystem ohne Umlenkrollen gibt ein direktes Fluggefühl und du spürst immer, wo der Kite am Himmel steht. Der Rally wurde so entwickelt, dass er ein sehr gutes Low End hat. So kannst du immer einen kleinen Kite fliegen. Das ist vor allem für die Welle ein wichtiger Punkt.

Freestyle, Welle, Leicht- oder Starkwind: Kite in allen Bedingungen mit dem Slingshot Rally 2011.

Features:
- Open Delta-C-Design
- Onepump
- nur 3 Struts
- Verstärkungen an allen stärker beanspruchten Stellen
- Bombenqualität