:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Loaded Longboards: Bhangra Video

Posted: Januar 15th, 2011 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Longboarding, Videos | No Comments »

Die Straßen im Norden sind wieder überwiegend eisfrei, aber das Meer ist trotzdem viel zu kalt. Doch was macht man da? Richtig, eine Runde Asphaltsurfen! Wir bieten dir dazu die passende Ausrüstung in unserem Shop an. Unser Lieblingslongboard ist das neue Bhangra von Loaded Carving Systems. Der Vorteil von den Komplettboards ist, du musst dir nur noch die passenden Achsen, Rollen und deinen Flex aussuchen. Der Name Bhangra stammt aus Indien und beschreibt sowohl einen Volkstanz, als auch Musik aus der Punjab-Region. Es ist ein Freestyleboard, auf dem man praktisch alles machen kann. Das Bhangra ist ein Longboard, das genügend Platz zum Tanzen bietet, aber gleichzeitig klein und leicht genug ist, um damit zu springen oder zu sliden. Ausserdem passt es gut in den Kofferraum. Hier ein sehr lustiges Video über das Board:

Wir bieten dir in unserem Shop aber natürlich auch viele andere Longboards von Loaded an. Da wären das Loaded Cevishe, das Dervish, das Pintail, das Vanguard und das erstklassige Tan Tien.

Das neue Loaded Bhangra ist jetzt erhältlich!

Posted: Dezember 10th, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Longboarding | No Comments »

Seit heute haben wir das neue Loaded Bhangra Board als komplettes Longboard bei uns in den Shop aufgenommen. Du musst dir nur noch die passenden Achsen, Rollen und deinen Flex aussuchen. Der Name Bhangra hat seine Herkunft in Indien und beschreibt sowohl einen Volkstanz, als auch Musik aus der Punjab-Region. Loaded hat so zu sagen ein kompakteres Dancer, also mit dem Einsatzgebiet eines Freestyleboards, entwickelt, auf dem man praktisch alles machen kann. Das Bhangra ist ein Longboard, das genügend Platz zum tanzen bietet, aber gleichzeitig klein und leicht genug ist, um damit zu springen. Es ist auch klein genug zum sliden und es passt so in jeden Kofferraum. Es ist zwar eigentlich nicht für Downhillpisten entwickelt, aber auch da wird das Board bestimmt nicht schlecht ausfallen.

Natürlich haben wir auch alle anderen Loaded Longboards für dich im Shop, um dir neuen Stuff zum Skaten zu bieten. Da wären das Loaded Cevishe, das Dervish, das Pintail, das Vanguard und das erstklassige Tan Tien. Vielleicht benötigst du ja noch ein Weihnachtsgeschenk für deine Liebsten oder dich selber?

Neues Loaded Longboard: Das Bhangra

Posted: Oktober 21st, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Labels, Longboarding, Videos | No Comments »

An all unsere Longboardfreunde, wir haben Informationen über ein neues Longboard der californischen Marke Loaded Carving Systems erhalten, dass noch in diesem Jahr der Nachfolger des Dancer mit dem Namen Bhangra auf den Markt kommt! Der Name Bhangra hat seine Herkunft in Indien und beschreibt sowohl einen Volkstanz als auch Musik aus der Punjab-Region.

Technische Daten:
Länge: 48.5 Zoll
Breite: 9.5 Zoll
Wheelbase: 32.75″
Gewicht:
- Deck: 6.3 Pfund (Flex 1) und 5.6 Pfund (Flex 2)
- Gesamt: 10.1 Pfund (Flex 1) und 9.4 Pfund (Flex 2)

Loaded hat so zu sagen ein kompakteres Dancer, also mit dem Einsatzgebiet eines Freestyleboards, entwickelt, auf dem man praktisch alles machen kann. Das Bhangra ist ein Longboard, das genügend Platz zum tanzen bietet, aber gleichzeitig klein und leicht genug ist, um damit zu springen. Es ist auch klein genug zum sliden und es passt so in jeden Kofferraum. Es ist zwar eigentlich nicht für Downhillpisten entwickelt, aber auch da wird das Board bestimmt nicht schlecht ausfallen.

Der Rocker lässt dich eins mit dem Board werden. Damit kannst du hervorragend Dancen, aber auch das Sliden wird deutlich vereinfacht und fühlt sich komfortabler an. Das Board liegt etwas tiefer, sodass auch das Pushen deutlich erleichtert wird.

Loaded Carving Systems hat dem Bhangra eine leichte Krümmung spendiert. Dank der leichten U-förmige Krümmung gibt dir das Bhangra mehr Vertrauen beim sliden. Diese hilft dir ebenfalls nach Sprüngen wieder sicher auf dem Board zu landen. Die Betonung liegt wirklich auf “leicht”, denn die Krümmung hindert dich keineswegs an deiner Fußarbeit.

Die größeren Nose- und Tail-Kicks sind leicht zu fassen. Das Tail ist eignet sich sehr gut, um zum Beispiel Shuvits-to-Manuals zu machen. Mit der Nose kannst du Hang Ten Manuals auf die Straße zaubern. Mit dem richtigen Timing kannst du sogar mit dem Bhangra einen Olli machen. Nicht leicht, aber machbar!

Das modernste Griptape von Loaded schont deine Schuhe und ist in zwei Varianten auf dem Board angebracht. An den stark beanspruchten Stellen wurde ein weiches Griptape angebracht. Wie du sicher weisst, grindet man sich beim skaten gerne auch die Sohle von den Schuhen. Beim Bhangra soll dieser Effekt sehr stark reduziert sein, da du beim Spinning die Füße größtenteils auf dem erstklassigen Bambus hast. Beim Sliden stehst du fest auf dem Griptape. An Nose und Tail findet sich ein festeres Griptape wieder, da du dort das Board catchen musst.

Das Bhangra Longboard gibt es in zwei Flex-Varianten:

FLEX 2 (90-190+ Pfund) wird von Adam S. (150 Pfund) und Adam C. (160 Pfund) gefahren. Mit dem Flex 2 lässt es sich leichter Freestyle fahren. Dank Rocker und Krümmung sind aber auch Slides und eine hohe Geschwindigkeit möglich.
FLEX 1 (150-250+ Pfund) ist deutlich Steifer. Wenn du 160 Pfund wiegst wird es nur sehr leicht nachgeben. Wenn du steifere Longboards bevorzugst oder harte Tricks magst, solltest du diesen Flex wählen. Auch für Leute die mehr als 190 Pfund wiegen ist dies der bessere Flex.

Mit dem Grafikdesign hat Loaded etwas neues versucht. Detailbilder folgen demnächst, sobald wir das Board in den Shop aufgenommen haben.

Das Bhangra ist ein ökologischstes Meisterwerk. Es besteht aus Bambus, Kork und Epoxid-Bio-Harz. Loaded hat kein Fiberglas verbaut und es dennoch geschafft das Board fest, stark und dennoch flexibel zu machen. Dies gelang ihnen durch die Verwendung von zwei vertikalen Kernen aus Bambusschichten in deren Mitte sich Kork befindet. Dadurch wurde das Gewicht reduziert und die Dämpfung verbessert.

Dank funktionaler Bohrungen für die Rollen, kann das Bhangra mit vielen Marken von 180mm Achsen und 70mm Rollen ohne Riser gefahren werden kann. Das verhindert ein Wheelbite in den meisten Fällen. Er kann jedoch auftreten wenn du das Longboard mit sehr leichten Achsen und soften Dämpfern fährst. Dann empfehlen wir doch einen Satz Riser.

Empfohlenes Setup:
Achsen: Loaded empfhielt für das Bhangra 180mm Reverse-Kingpin Trucks. Beispielsweise Paris, Randal, Bears, etc.
Rollen: Das Longboard sollte mit 70mm oder kleineren Rollen gefahren warden. 75 mm Wheels sind zu groß. Das Longboard-Team fährt das Bhangra gerne mit 86a Stimulus Wheels von Orangatang.

Wir sind schon mindestens so gespannt wie du auf das Loaded Bhangra, dem Nachfolger des Loaded Dancer. Es soll voraussichtlich am 22. November bei uns auf den Markt kommen. Nähere Infos zum Preis und Detailbilder ziehen in den kommenden Tagen in unseren Boost-Kiteboarding Onlineshop ein. Wenn du sichergehen willst, ein Board aus der ersten Lieferung zu erhalten, ist eine Vorbestellung sicher sinnvoll.

Hier noch ein Crashtestvideo, um die Qualität des Boards zu zeigen:

Loaded Carving Systems Entwicklungsbericht

Posted: Oktober 2nd, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Longboarding, Videos | No Comments »

Die Jungs von Loaded Carving Systems, unser Lieblingshersteller für Longboards aus dem sonnigen Californien, testet gerade neue Rollen für klassische Downhilltrips. Sie untersuchen zwei unterschiedliche Typen mit unterschiedlichem Härtegrad, die ihr Verhalten mit der Wärme anpassen. Jeder kennt es, man hat unterschiedlichem Grip auf kalter oder auf heißer Straße, wenn man den gleichen Rollensatz fährt. Das soll in Zukunft nicht mehr so stark auffallen.

Als sie die Rollen getestet haben, waren sie begeistert von dem Grip und der Geschwindigkeit, die diese aufgebaut haben. Den Run haben sie mit ihren GoPro-Kopfkameras festgehalten und in einem Video auf Youtube zur Verfügung gestellt.

Na, Interesse geweckt? Egal ob für Speed, Down the Hill, Tricksen oder einfach nur zum Cruisen durch die Stadt, unter den unterschiedlichen Modellen von Loaded findet sich für jeden ein Passendes. Unsere Favoriten und Bestseller sind das Tan Tien, das Vanguard und das Dervish, doch auch das Cevishe und das Pintail haben ihre Vorzüge. Schau doch einfach mal bei uns in der Longboard-Abteilung vorbei.

Der Bestseller: Das Loaded Dervish Longboard

Posted: August 18th, 2010 | Author: Felix | Filed under: Labels, Longboarding | Tags: , , | No Comments »

Loaded Dervish Longboard für nur 289€ im Shop

>> Loaded Dervish Longboard komplett, nur 289 € – Hier geht’s direkt zum Shop

Was ist eigentlich ein Derwisch? Auf diese Frage gibt es mehrere Antworten. Bei uns in Europa bezeichnet man mit einem Derwisch vor allem einen muslimischen Mönch, der vor allem für seine Bescheidenheit und Disziplin bekannt ist. Man kennt unter diesem Namen natürlich auch die Tänzer, die einen ekstatischen Trancetanz vollführen, der im Mevlevi-Orden in der Türkei ausgeübt wird. Er gilt als eine der körperlichen Methoden, in religiöse Ekstase verfallen und mit Allah in Kontakt zu treten.

Darüber hinaus ist der Dervish natürlich auch das Top-Longboard von Loaded. Ob ein Ritt auf diesem Board bei euch auch zu religiöser Ekstase führt, wissen wir nicht. Eines ist aber sicher. Das Dervish Longboard ist bei uns im Shop das bestverkaufte Produkt außerhalb des Kiteboardingbereichs. Und das hat gute Gründe, denn Loaded ist mit dem Dervish ein echter Meilenstein in der Geschichte des Longboarding gelungen. Die Silverfish Longboard-Community bewertet das Loaded Dervish zum Beispiel mit der sehr guten Punktzahl von 4,6 aus 5 möglichen Punkten.

Das Loaded Dervish ist ein richtig schön abgestimmtes und sehr leichtes Longboard zum Carven. Es besteht aus festem und stabilem Bambus. Hier bei Boost-Kiteboarding kannst du dir dein Dervish aus einer Vielzahl an Kombinationen zusammenstellen. Bestimmme deinen Flex, deine Achsen und deine Wheels, kombiniere wie du willst und mach das Loaded Dervish du deinem ganz persönlichen Dervish aus einer Auswahl von 32 Kombinationsmöglichkeiten. Dir stehen beispielsweise Orangatang oder Gumball Wheels zur Verfügung. Wähle weiterhin zwischen Charger- oder Randal-Achsen und bestimme deinen Flex aus zwei Varianten.

Loaded Dervish Longboard im Shop

Das Loaded Dervish ist ein typisches Drop-Thru Longboard. Das bedeutet, dass die Achsen des Dervish tief liegen, was das Pushen vereinfach und die Kurvenlage optimiert. Weiterhin hat das Dervish eine kleine Nose und einen kleinen Tail, wodurch du auch Manuals und Shoveits fahren kannst. Das aufgebrachte Griptape ist transparent. Damit bleibt die schöne Struktur des Bambusdecks dem Longboarder erhalten.

Das Loaded Dervish ist ein echter Allrounder. Stell dir deine Kombination zusammen und wirbel damit wie ein tanzender Derwisch durch die Straßen. Bis zur Ekstase und noch viel weiter!

Set Up: Dervish Flex 1, Randal Trucks,Orangatang 70mm 83a Stimulus Free-rides Wheels

Rider: Axel Limbach

Filmed & Edited: Adam Colton

Song: Morcheeba – World Looking In

Fotos: Loaded

Special Deal: Loaded Longboard kaufen und 35% Rabatt auf Dakine Rucksäcke bekommen

Posted: August 8th, 2010 | Author: Felix | Filed under: Longboarding | Tags: , , , | No Comments »

Special Deal: Loaded kaufen und Rabatt auf Dakine bekommen

Da haben wir uns mal was ganz extravagantes für euch ausgedacht. Wer bis zum 30. August 2010 ein Loaded Longboard kauft, kann sich einen Dakine Rucksack nach Wahl mit 35% Rabatt dazubestellen!

Wenn das mal kein guter Deal ist. Kauf dir eines der fantastischen Loaded Longboards – ganz egal ob Dervish, Tan Tien, Dancer, Vanguard, Cevishe oder Pintail – und such dir dazu einen Dakine Rucksack, Wallet oder Koffer dazu aus. Auf diesen bekommst du dann satte 35% Rabatt!

Unser Shopsystem ist mit so einem hervorragenden Deal leider überfordert, darum siehst du bei den Artikelbeschreibungen keinen Hinweis zu diesem Special Deal. Das ist jedoch kein Problem! Wir kümmern uns noch persönlich um die Bestellungen, und checken jeden Bestelleingang ganz genau. Pack also einfach das Loaded Longboard sowie den Dakine Artikel deiner Wahl in den Warenkorb. Wir wissen dann Bescheid und ziehen vom Dakine Artikel die 35% ganz einfach ab. Im Shop stehen die Dakine-Artikel aktuell mit 20% Rabatt drin. Wenn du den Special Deal mit Loaded Longboard wählst, bekommst du also nochmal 15% Rabatt obendrauf gepackt!

Diese Aktion gilt solange der Vorrat an Dakine Artikeln reicht und bis zum 30.08.2010. Sollte dein Wunschartikel ausverkauft sein, werden wir dich darüber informieren. Also alles ganz transparent und fair!

Als Inspiration gibt es hier schonmal eine Übersicht über einige Dakine-Produkte. Für Skater eignet sich zum Beispiel der Varial, an den sich das Skateboard per Straps anhängen lässt. Das sind aber längst nicht alle Rucksäcke, aus denen du aussuchen kannst. Wir haben noch mehr Modelle und noch viel mehr Farben im Shop. Schau mal rein.Dakine Rucksäcke und Taschen

Loaded und Dakine – zwei Topmarken auf ihrem jeweiligen Gebiet. Die Longboards von Loaded haben wir euch im Blog schon oft vorgestellt. Wir fahren die Longboards selbst und sind absolut begeistert von ihrer Qualität und den Fahreigenschaften. Genauso des Lobes sind wir auch von Dakine. Den Dakine Campus LG beispielsweise kann ich persönlich wärmstens empfehlen. Seit 2 Jahren ist er mein treuer Begleiter in der Uni, beim Aldi oder am Strand. Er schluckt unglaublich viel, ist äußerst praktisch in der Aufteilung und dermaßen robust, dass er mir sicher noch viele Jahre gute Dienste leisten wird.

Die Loaded Longboards findet ihr hier im Shop.
Die Dakine Rucksäcke und Koffer findet ihr hier im Shop.

Viel Spaß beim kombinieren!

Neues Video von Loaded Longboards: Timebomb

Posted: Juli 31st, 2010 | Author: Felix | Filed under: Longboarding, Videos | Tags: , , , , | No Comments »

Loaded Longboards

Loaded Longboards und Orangatang beglücken uns dieser Tage wieder mit einem weiteren grandiosen Longboard-Video. Der Clip Timebomb ist wirklich spektakulär und war äußerst schwer und gefährlich zu filmen. Adam Colton ist sich sicher, dass er in die Longboardgeschichte eingehen wird.

Die Story ist schnell erzählt. Fünf Longboarder spielen “Hot Potatoe” mit einer Zeitbombe. Wenn man sie zu lange in der Hand hält droht sie zu explodieren. Das Ganze auf Longboards, carvend und tricksend eine Bergstraße hinunter. Viel Spaß! Unter dem Video haben wir die Statements von Jonathan, dem Regisseur sowie Adam als einer der Kameraleute übersetzt.

Jonathan, der Regisseur des Videos:

„Vor ein paar Monaten sendete ich eine Liste mit Idee zum Loaded-Team die sie sich für zukünftige Videos mal anschauen konnten. Adam rief mich daraufhin an einem Freitag an und sagte “Everyone’s gonna be in town; we’re filming Monday and Tuesday.” Ha, also verbrachte ich das Wochenende damit herauszufinden wie wir das anstellen sollen. Die Bombe bauen, eine Farbkanone für die Explosion bauen usw. Es war echt stressig alles rechtzeitig hinzubekommen. Die Farbkanone wurde gleich richtig gut, aber mit der Bombe gab es noch Probleme. Sie explodierte eigentlich immer wenn sie zu Boden fiel. Also legte ich eine Nachtschicht ein und am nächsten Tag hatten wir eine solide Bombe für den nächsten Drehtag.

Mit so vielen Skatern war der Dreh manchmal echt schwierig. Stell dir nur vor, wie man es hinbekommen soll, dass jeder seine Screentime bekommt, seine Skateaction präsentieren kann und das Ganze auch noch in zwei Tagen. Wir haben dann einfach jedem GoPros angeschnallt. Auf den Helm, die Brust und die Hände. Das hat geholfen und gab uns zusätzlich einige coole Aufnahmen von der Bombe. Es hat eine Weile gedauert im Schnitt alles zusammenzufügen, aber am Ende sah es wirklich gut aus denke ich.“


Adam über das Video:

“Timebomb Attack … so stoked! Jon kam mit dieser super Idee und wir haben alle als Team zusammengearbeitet – so hat es geklappt. Es war eines der schwersten Videos die wir je gefilmt haben und ich war stoked dass ich neben meinem Kumpel Jon filmen und arbeiten konnte, zusammen mit einer talentierten Crew Longboarder. Diese Verfolgungsjagden den Berg runter war echt gruselig und gefährlich. Wir hatten 4-5 Longboarder die nur Zentimeter voneinander entfernt skateten. Dazwischen ich mit der Kamera. Das Ganze in unglaublicher Geschwindigkeit und auf nur einer Fahrspur…  Mehrmals bin ich auf die andere Spur gekommen und Kyle hat geschrien: „AUTO!“ und ich musste schleunigst zurück auf unsere Seite. Es ist unglaublich wie gut diese Longboarder fahren können ohne zu stürzen. Es war super zu sehen wie die Kommunikation unter den Skatern immer besser wurde in den zwei Tagen und sie die Bombe immer genauer geworfen haben. Ich bin sicher, dass dieses Video in die Longboardinggeschichte eingehen wird! Jon machte einen fabelhaften Job in diesem Video und ich war stoked ein Teil davon sein zu können.”

Credits:

MUSIC: “Timebomb” – Beck
FILMED BY: Jonathan Jelkin & Adam Colton.
EDITED BY: Jonathan Jelkin
INTRO ANIMATION: Jonathan Jelkin
RIDERS: Patrick Switzer, Kevin Reimer, Kyle Chin, James Kelly, Douglas Dalua Da Silva
BOARDS:
- Patrick: Fullbag Elise
- Kevin: Rayne Killswitch
- Kyle: Loaded Dervish / Comet Voodoo
- James: Longboard Larry Sea Calf
- Dalua: Rayne Killswitch
WHEELS: Orangatang 86a Stimulus, Orangatang 80a/83a 4 President

Quelle: Loaded Longboards

Throwing wheel bombs is fun but NOT recommended. This concept was carried out by trained riders with lots of support and spotters for this video only. It is dangerous, so please DO NOT try at home. Go longboard, have fun.