:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Atlantik-Überquerung: Tag 11, Boulogne

Posted: Oktober 5th, 2009 | Author: admin | Filed under: Atlantiküberquerung, Boost-News, Kiteboarding, Reiseberichte | 2 Comments »

crossing_11
Wechsel der Besatzung: Jan ist jetzt an Board. Er ist nachgekommen, da er noch einiges an der Uni zu erledigen hatte, um sein Studium abzuschließen. Unsere liebe Gast-Seglerin Sarah musste leider wieder nach Hause fahren.
Wir sind jetzt im Land der Baguettes und des Weines angekommen: Gestern Nacht sind wir nach 36 Stunden auf See in Boulogne eingelaufen. Die Fahrt war für’s Erste echt schnell, aber auch anstrengend, vor allem weil wir durchgehend am Wind mit 7 Knoten gelaufen sind. Jede 3 Stunden ist die Zest so hart in eine Welle eingeschlagen, dass Wasser in den Salon geschossen ist. Die Bilgepumpe ging nicht und so hatten wir nach ein paar Stunden soviel Wasser im Schiff dass die Bodenbretter im Wasser schwammen. Das Vorschiff wie auch der Salon waren nass. Unterhalten wurden wir auf der Fahrt von der holländischen und französischen Marine, die sich einen Spaß daraus machten die Zest als fahrendes Ziel zu missbrauchen. Die Holländer kamen aber noch mal zum Winken zurück;). Heute haben wir uns erstmal an die Beseitigung der Spuren gemacht. Erstmal wurde alles trocken gelegt und die Bilgepumpe repariert. Im Anschluss kümmerten wir uns um die Leckagen.
Anschließend ging es noch zu einem kurzen Ausflug ins lokale Nachtleben und am morgen kamen wir endlich dazu, den neuen Bandit 3 bei ordentlich Hack auf Herz und Nieren testen.

Zum Segeln war zu viel Wind, aber es war genau richtig zum BOOSTEN! Heute haben wir den 7er und 8er F-one Bandit III mal bei einem krassen Orkan Orkan mit Taifun-ähnlichen Böen geflogen. Das Wetter war wirklich etwas extrem, aber die Kites haben es gut gepackt und wir auch.
Der neue Bandit 3 ist wirklich ein sehr guter Kite und bei solchen massiven schwierigen Bedingungen wirklich hervorragend zu fliegen. Er ist sehr stabil und gerade in den heftigen Böen immer noch sehr gut zu kontrollieren. Das ACID stand auch prima auf dem Wasser und lässt sich auch bei 10er Windböen immer noch gut fahren. Natürlich braucht man schon ordentlich Training, um bei solchen Bedinungen auf’s Wasser zu gehen ohne verloren zu gehen.
Zum Bilder-Archiv der Atlantiküberquerung

Atlantik-Überquerung: Tag 10, Lauwersoog

Posted: Oktober 3rd, 2009 | Author: admin | Filed under: Atlantiküberquerung, Boost-News, Reiseberichte | No Comments »

crossing_10

Endlich nimmt der Südwest-Wind soweit ab und dreht auf West, so dass wir gut weiter können. Nach guten 5 Tagen Helgoland auch allerhöchste Zeit. Ach so, wenn ihr mal auf Helgoland seit probiert nicht den Eiergrog ausser ihr mögt warme rohe Eier mit viel Schnaps (aber betrunken macht er).

Über Nordernei sind wir dann nach Lauwersoog (Holland) gesegelt, wo wir mal wieder Nachts ankamen. Der Westwind ist immer noch da und nimmt auch wieder zu. Wir treffen auf eine junge holländische Familie die gerade mit Ihrem Schiff aus Norwegen kommen. Sie empfehlen uns durch die Kanäle weiter nach Harlingen zu fahren, was wir auch machen. Auch wenn das Bild etwas komisch ist mit der Zest durch das Landesinnere von Holland zu fahren, war es doch eine nette Tour. Wir haben auch ein sehr geiles Fortbewegungsmittel der Holländer entdeckt: Zwei Surfbretter mit einem Außenboarder versehen, das geht bestimmt ab.
AbendStimmungHelgolandTypischesFortbewegungsmittel der HollandHeli_attackSegelnNordseeIMG_0703IMG_0538IMG_0630IMG_0586IMG_0661
Zum Bilder-Archiv der Atlantiküberquerung

Jule Hosp in Cauipe und Paracuru

Posted: September 25th, 2009 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Kiteboarding, Reiseberichte | No Comments »

F-One International Teamrider Jule Hosp (Team Boost) ist zur Zeit in Brasilien unterwegs. Jule ist mit dem neuen FOne Kites mehr als nur begeistert. Er kommt mit dem Kite noch besser klar als mit dem Bandit 2.
Jule hat ein paar Bandit 3 und das Acid in Brasilien dabei. Hier ein sein Eintrag im Tagebuch. Mehr auch auf seiner eigenen Homepage.

Tag 1:
Der Wind war richtig stark. Doch die Verbesserungen des Bandit3 machen sich 100 mal bezahlt. Durch das super lowend kann ich den 7er immer noch relaxed für unhooked Sprünge verwenden. Die 2 Sessions in Paracuru zähren aber schon sehr an der Substanz und so gehen wir in einen gechillten Nachmittag!

Tag 3:
Ich kann es schon gar nicht mehr an 2 Händen abzählen wie viele Male ich in Brasilien war, und trotzdem, jedes Mal wenn ich wieder komme, ist es besser als zuvor. Wie heute, ich war schon seit 2 Jahren nicht mehr auf Cauipe, also wars was ganz besonderes zu Brasiliens Kiteursprung zurück zukehren. Die Session war einfach unglaublich. Alex Pastor, Karolina Winkowska, Fabio, Ich und die Locals pushten uns gegenseitig. Mir gelang einfach alles von Double-S-Passes, zu blinds und wrappeds und am Ende nahm ich sogar meine One-Hande-Passes auf und grabbed diese beim umgreifen. Alles auf Video. Der Tag wird mir sicher noch lange positiv im Gedächnis bleiben.

Tag 4:

Heute Abend kommen unsere Kunden. Wir sind dann die nächsten 2 Wochen mit ihnen unterwegs und fahren einige Spots hier in Brasilien an! Also nahmen wirs ein bisschen logger. 2 easy sessions in Paracuru. Ich versuchte mich selber zu pushen, und trainierte nur neues Zeug, crashte also viel. Morgen gehts dann mit den Neuangekommenen zur Sache.

Tag 5:
Heute ist der erste offizielle Tag von den 2 Wochen Kitetravel4all. Um unseren Kunden einen guten Einstieg zu geben, fahren wir nach Paracuru und chillen den ganzen Tag dort, machen Fotos, gehen kiten, etc. Auch meine persönliche Kitezeit kommt nicht zu kurz. Erst eine gute Session am 7er und dann später am 9er. So begeistert ich vom 7er bin, der 9er ist fast noch besser. Sehr guter Kite, unglaublich! Double-S-Pass super gepowert, großer Spass.

Jule Hosp: Rocken in Cauipe und ParacuruJule Hosp: Rocken in Cauipe und Paracuru

Atlantik-Überquerung: Tag 4, Helgoland

Posted: September 23rd, 2009 | Author: admin | Filed under: Atlantiküberquerung, Boost-News, Reiseberichte | 3 Comments »

crossing_4

Moin Moin.
Wir sind hier auf Helgoland und lassen es uns gut gehen. Leider hindert der starke Westwind uns an unserer Weiterfahrt und so verbringen wir die Tage mit Bastelarbeiten am Schiff, Fotosessions und Kitesurfen auf der Düne. Wobei letzteres etwas schwierig ist da man nur an einer Stelle und eigentlich auch nur außerhalb der Flugzeiten surfen darf. Dafür schwimmen überall Robben rum, so dass man beim Absprung echt schon aufpassen muss was da in Lee schwimmt;). Das neue Material von F.One, der Bandit 3 und das Acid sind der Hammer. Ich bin bisher nur den 8er Bandit 3 geflogen und hatte trotz super böigen Bedingungen mächtig Spass. Auch Megaloops sind absolut kein Problem mit meinem neuen Kite.
Gruß, Klaas Völtzer


atlantic_crossing_day4_01atlantic_crossing_day4_02atlantic_crossing_day4_03atlantic_crossing_day4_04atlantic_crossing_day4_05atlantic_crossing_day4_06atlantic_crossing_day4_07atlantic_crossing_day4_08atlantic_crossing_day4_09atlantic_crossing_day4_10atlantic_crossing_day4_11atlantic_crossing_day4_12atlantic_crossing_day4_13atlantic_crossing_day4_14atlantic_crossing_day4_15atlantic_crossing_day4_16atlantic_crossing_day4_17atlantic_crossing_day4_18

Atlantik-Überquerung: Der Start

Posted: September 21st, 2009 | Author: admin | Filed under: Atlantiküberquerung, Reiseberichte | 3 Comments »

crossing_start

Die “Zest” ist am 19. September unter “Boost-Kiteboarding.com” Flagge in See gestochen.
Als erstes Ziel wurde Glückstadt an der Elbe angefahren. Am Sonntag den 20. September ging es weiter in Richtung Cuxhafen. Aktuell befindet sich die Segelyacht auf dem Weg nach Helgoland und dann die Küste in Richtung Holland zu segeln. Das Boost Team ist besonders glücklich darüber, dass am Ende doch noch alles geklappt hat.

segeladventure_start_14

So haben die Jungs auf den wirklich letzten Drücker alles bekommen und organisiert. An Board der “Zest” haben auch einige Kites und Boards von F.One Platz gefunden und warten auf ihren späteren Einsatz. Der neue Bandit 3 ist etwa in nahezu allen Größen dabei. Jan und Klaas haben sich zudem für das F.One Acid und das neue Bamboo entschieden. Mit Trapezen von Liquid Force und Klamotten aus dem Hause Sorrüz (danke an Sebastien Dumarest) ist nun alles an Board, um die Reise sportlich zu gestalten. Boost-Kiteboarding als Hauptsponsor bedankt sich recht herzlich bei Triggernaut, F-One International Kiteboarding sowie Sorrüz für die Unterstützung dieser Reise.

Große Eile gibt es im Moment nicht. Stattdessen Die Zest wird in ca.6 – 8 Wochen die Küste von Portugal erreichen. Eine der anspruchsvollsten Strecken in Europa wird wohl der Golf von Biskaya. Dieses Seegebiet ist für schlechtes Wetter, starke Stürme und extremen Seegang bekannt und viele Seeleute haben daher eine Menge Respekt davor.

Das Boost-Team plant Jan & Klaas auf einem Abschnitt an der Nordküste Portugals für eine Woche zu begleiten.
segeladventure_start_1segeladventure_start_2segeladventure_start_3segeladventure_start_4segeladventure_start_7segeladventure_start_8segeladventure_start_5segeladventure_start_6segeladventure_start_9segeladventure_start_10segeladventure_start_11segeladventure_start_12segeladventure_start_13segeladventure_start_14segeladventure_start_15

Zum Bilder-Archiv der Atlantiküberquerung

Atlantik-Überquerung: Noch 8 Tage

Posted: September 10th, 2009 | Author: Felix | Filed under: Atlantiküberquerung, Boost-News, Reiseberichte | No Comments »

crossing_minus10
Bald ist es soweit, der Trip unserer Teamrider Jan & Klaas rückt von Tag zu Tag näher!
Bereits in 8 Tagen ist das Auslaufen aus dem Hamburger Hafen in Richtung Karibik geplant. Monatelange Planung und Vorbereitungen haben sich gelohnt. Die beiden Boost Rider stechen bald in See, um die besten Spots der Welt unsicher zu machen. Wir werden in unserem Blog eine Art Logbuch über die Erlebnisse & Abenteuer der beiden Hamburger Jungs veröffentlichen. Jan & Klaas werden uns via Internet Bilder, Berichte und einige Videos senden, damit wir den Winter in Deutschland etwas sonniger und angenehmer überleben können. Du kannst hier mehr darüber erfahren, denn wir veröffentlichen regelmässig die Logbuch-Einträge der beiden Segler hier in unseren Boost-Blog!

Das Boost Kiteboarding Team wünscht den beiden viel Rückenwind und mächtig viel Spaß auf den Weltmeeren.

>>Hier<< geht es auch zu den älteren Artikeln über den Boost-Segeltrip!

Update zur KPWT in Kanada

Posted: September 4th, 2009 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Kiteboarding, Reiseberichte | No Comments »

kl2

Wir haben euch ja schon über Stefan Permiens Erfolg im Freestyle in Kanada berichtet. Mittlerweile ist er ja wieder zurück in Deutschland, doch müssen wir noch einmal etwas nachtragen.

In Kanada wurde auch die Disziplin Kiteloop ausgefahren. Auch da konnte sich unser Teamrider gegen die Konkurrenz mit seinem 8er Kitefactory Thunderbird durchsetzen und den Sieg ergattern. Weiter so!

kl1