:: KONTAKT :: IMPRESSUM :: AGB :: DATENSCHUTZ :: WIDERRUFSBELEHRUNG & MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

Jule Hosp in West-Australien

Posted: März 2nd, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News, Reiseberichte | Tags: , , , , , | No Comments »

Ein Gastbeitrag von Julian Hosp, Teamfahrer von F-one, Dakine und Sooürz. Er schickt uns eine Mail von seiner Australien-Promo-Tour. G’day mate.

Wann immer ich an Australien dachte, kamen mir endlose Weiten, wilde Tiere, Natur, Abenteuer, etc in den Sinn. Auf meiner einwöchigen Promotour in Melbourne war das schon eher anders, und so hoffte ich, dass der zweite Teil meiner Reise in Perth mich diesen Traum von Down Under leben lassen würde. Wir wohnten bei einem Freund, der sein Haus direkt am Strand hat – einfach ein Traum. Jeden morgen entweder Wellenreiten oder eine Runde Joggen, Uniarbeit und Diplomarbeit schreiben, und am Nachmittag fett Kiten gehen, standen so ziemlich jeden Tag auf dem Plan.

An einem Wochenende hatten wir vor, zum Kitestockevent zu fahren. Dieser Event,  der größte Testival-Event in Australien, wird ca. 4 Autostunden nördlich von Perth am Strand abgehalten. Die Reise dorthin war schon ziemlich aufregend, nachdem wir hier durch eine Vielzahl an Nationalparks fuhren, und so ziemlich jedes typische australische Tier zu Gesicht bekamen. Natürlich auch wilde Kängurus und Emus. Ich vertrat zusammen mit dem australischen Importeur die Französische Marke F-One und ließ alle möglichen Leute den Bandit 3 und F-One Boards ausführlich testen. Nebenbei gabs natürlich jeden Tag Parties und BBQ.

Ich genoss die Zeit in West-Australien so richtig: 15km Strapless Downwinder am Surfboard, unglaubliche Freestyle-Sessions in Woodmans Point oder Safety Bay. Grillabende direkt am Meer! Alles in Allem, hab ich Western Australia so richtig ins Herz geschlossen, und ich kann mir gut vorstellen, hier mal länger meine Zelte aufzuschlagen! Leider sitze ich aber schon im Flieger zurück nach Hause, wo ich erstmal wieder in die Klinik zum Arbeiten muss für die nächsten 2 Wochen. Doch dann gehts schon wieder weiter nach Thailand! Ein voller Zeitplan,  es gibt NIE nichts zu tun.
Cheers, mate! Jule.

Der F.One Revolt 3 (2010) steht bereit

Posted: Februar 10th, 2010 | Author: Boost News | Filed under: Boost-News | Tags: , | No Comments »

Der F-One REVOLT 3 (2010) wird bald kommen! Pünktlich zum Saisonstart, können wir euch im März/April die ersten Kites anbieten.

Wie auch schon der Bandit 3 Kite wird der Revolt 3 viel Depowermöglichkeit auf einen geringen Weg an der Bar haben! Wenn du die Bar los lässt ist es fast wie mit einer Safety, da der Kite nur noch sehr wenig Zug hat. Diese Variante hat sich in den letzten Jahren bewährt.

Die Bridles sind stark verkürzt worden und der Kite kann sich auch nach unkontrollierten Abstürzen ohne Leinenspannung sicher wieder ausrichten. Das stellt einen erheblichen Sicherheitsvorteil da und ermöglicht auch leichten Frauen und Kindern Spa0 mit dem F.One Revolt 3. Durch den kürzeren, aber dennoch effektiven, Depowerweg ist alles gut erreichbar.

Der Revolt 3 steht etwas tiefer im Windfenster. Dadurch ist die Power leichter zu finden, da der Kite weniger aktiv geflogen muss, als der Bandit 3. Wer absolut entspanntes Kiten ohne Stress und maximale Einfachheit und Sicherheit sucht, ist mit dem Revolt 3 perfekt dabei!

Zusätzlich gibt es in diesem Jahr einen super Packsack zum Revolt 3, obwohl der Preis immer noch niedrig gehalten werden konnte. Der F-One Revolt wird bald bei uns im Online-Shop erhältlich sein.

HIER könnt ihr euch über unsere anderen F.One Produkte informieren.

Preisinformation: (Preise komplett mit Bar, ohne Pumpe)

Revolt 3, 4 – 899 Euro
Revolt 3, 5 – 949 Euro
Revolt 3, 7 – 999 Euro
Revolt 3, 9 – 1099 Euro
Revolt 3, 11 – 1199 Euro
Revolt 3, 13 – 1249 Euro

Bar only – 289 Euro